Schrift in der Kunst: Typotage Leipzig

Am Samstag finden die 17. Leipziger Typotage statt – mit Rednern aus Wien, Berlin, Cambridge ...



Parallel zu der Ausstellung »Die geheime Macht der Buchstaben« im Museum für Druckkunst Leipzig, widmen sich auch die Typotage dem Thema »Schrift und Typografie in der Zeitgenössischen Kunst«.

Während im Museum Arbeiten von MAGMA und Stefan Sagmeister zu sehen sind, das Alphabet »Type the Sky« von Lisa Rienermann (siehe Abb.), das aus Straßenschildern in Barcelona entstand oder der Buchstaben-»Chair« von Eric Ku, widmet sich die Tagung dem theoretischen Background von Schrift jenseits gewohnter Sehweisen.

Neun Vorträge sind zu hören. Unter anderem spricht Will Hill über »Painted Words«, beschäftigt Alexander Branczyk »Der geschriebene Garten« und Pantea Lachin »Kinetische Typografie«.

Anmeldungen unter anmeldung@typotage.de.

Preis: Mitglieder der Fördergesellschaft 70 Euro, Nichtmitglieder 100 Euro, Studenten und Auszubildende 40 Euro

Ralph Ueltzhoeffer: Lilli Marleen / Textportrait Hanna Schygulla, 2009


Schlagworte: , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren