Noch mehr Umba Fonts

Nach den Familien Umba Sans und Umba Slab veröffentlicht Typedesignerin Anita Jürgeleit jetzt eine Soft Version.



 

Das charakteristische, wie ein Hufeisen geformte U, hat Anita Jürgeleit aus Hamburg auch bei dem dritten Familienmitglied, der Umba Soft beibehalten. Auch dieses Mal ist es wieder eine große Schriftfamilie mit 30 aufeinander abgestimmten Schnitten – darunter Alternates und Small Caps. Einsetzen lässt sich Umba Sans für alles, was sanft oder jung ist: Kinderspielzeug, -bücher oder -magazine, aber auch Kosmetik- und Spa-Produkte. 

Noch bis Weihnachten ist Umba Soft mit einem Einführungspreis von 75 Prozent bei Fontspring zu beziehen, alle 30 Schnitte kosten jetzt lediglich knapp 100 Dollar. Die Bold-Schnitte gibt es ohnehin kostenlos, von allen anderen Schnitten kann man sich Demoversionen herunterladen. 

 


Schlagworte: , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren