Neue Helvetica für die Welt

Die Nachfrage nach global einsetzbaren Schriften steigt. Deshalb gibt es die Neue Helvetica jetzt als World-Edition.



 

Die von Monotype kürzlich veröffentlichte Schriftfamilie Neue Helvetica World gibt es in den sechs Schnitten Light, Roman und Bold jeweils mit passenden Kursiven. Sie ist in insgesamt 181 Sprachen erhältlich und eignet sich für die typografischen und sprachlichen Anforderungen großer internationaler Marken, Konzerne, Verlage sowie Soft- und Hardwareentwickler.

Die erweiterte Sprachunterstützung umfasst den gesamteuropäischen Raum inklusive griechischer und kyrillischer Zeichen. Zudem unterstützt sie Arabisch, Hebräisch, Armenisch, Georgisch, Thai und Vietnamesisch. Das kyrillische Alphabet enthält nicht nur die Standardoptionen, sondern auch den kompletten Unicode-Block u+0400. Darüber hinaus wurde eine große Anzahl von neuen globalen Währungssymbolen wie der russische Rubel, türkische Lira, indische Rupie und aserbaidschanische Manat aufgenommen.

Ab sofort steht die Neue Helvetica World auf Fonts.com und MyFonts.com als OpenType-Schrift im TrueType (. ttf) oder PostScript CFF (. otf) Format zum Download bereit. Zur Einführung kosten die sechs Schnitte knapp 100, statt etwa 400 Euro. Die Dateigröße ist relativ klein, je nach Format und Stil variiert sie zwischen 140 und 270 KB.

Wem die Sprachunterstützung der Neuen Helvetica World noch immer nicht ausreicht, kann im Raum Süd- und Ostasien auf folgende Schriften zurück greifen, die die Neue Helvetica World gut ergänzen:

Devanagari: Saral Devanagari

Japanisch: Tazugane Gothic oder Yu Gothic

Koreanisch: YD Gothic 100 oder YD Gothic 700

Vereinfachtes Chinesisch: M Ying Hei PRC oder M Hei PRC

Traditionelles Chinesisch: M Ying Hei HK oder M Hei HK

 

 


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren