PAGE online

Goldman Sans: Ein völlig sinnloser Freefont

Wer Investmentbankern gegenüber schon immer skeptisch war, muss sich beim Lesen der Lizenzbedingungen zum Freefont Goldman Sans bestätigt fühlen.

GoldmanSansÜbersicht

Handwerklich ist die von der Londoner Typefoundry Dalton Maag gestaltete neue Hausschrift der US-amerikanischen Investmentbank Goldman Sachs gut gemacht. Es ist – natürlich – eine moderne Serifenlose in elf Schnitten, klar, funktional und mit typografischen Details, die sie sehr gut lesbar machen. Ähnlich wie das Unternehmen IBM seine Hausschrift Plex, bietet auch Goldman Sachs die Goldman Sans zum kostenlosen Download an.

Aber Achtung, die Lizenzbedingungen haben es in sich. Zum einen verbietet Goldman Sachs die Schrift dazu zu verwenden, das Unternehmen zu verunglimpfen, zum anderen darf Goldman Sachs diese Lizenz ohne vorherige Ankündigung und ohne Angabe von Gründen jederzeit nach alleinigem Ermessen von Goldman Sachs kündigen.

Diesen Freefont also bitte nicht installieren!

Zwei Dinge kann man daraus lernen:

1. Traue nie einer Investmentbank und erst recht nicht, wenn sie etwas »kostenlos« abgibt.

2. Lese immer, wirklich immer die zu einem Font gehörenden Lizenzbedingungen.

Auszug aus der Lizenz

(C)(2)(d) The User may not use the Licensed Font Software to disparage or suggest any affiliation with or endorsement by Goldman Sachs.

(E)(2) This License shall terminate and become null and void for any use that does not comply with any of the conditions in this License. Further, Goldman Sachs may terminate this License, without notice to the User, for any reason or no reason at all and at any time, completely at Goldman Sachs’s sole discretion.

GoldmanSansText

Produkt: eDossier »Ratgeber Schriftlizenzen«
eDossier »Ratgeber Schriftlizenzen«
Free Fonts, Desktop-Fonts, Webfonts lizenzkonform nutzen: Das müssen Freelancer, Designbüros und Agenturen beachten

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Schön, dass es auch mal einen kritischen Kommentar gibt und nicht immer nur alles über den Klee gelobt wird. Und auch absolut gerechtfertigt bei einer solchen Lizenz

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren