PAGE online

Fontstand Typo-Konferenz im Mai in Dublin

Zusammen mit der TU Dublin School of Creative Arts organisiert der Schriftenservice Fontstand zum dritten Mal die Typo-Konferenz.

Nach der Keynote am Abend des 15. Mai, geht es am 16. Mai mit mehr als zehn Vorträgen und Diskussionen richtig los. Veranstaltungsort ist die TU Dublin School of Creative Arts, zu den Vortragenden gehören Paul Barnes von Commercial Type, Annie Atkins, Grafikdesignerin für Filmproduktionen, Catherine Dixon vom Central Saint Martins College oder der Typedesigner Martin Majoor. Bemerkenswert: Es sind mehr weibliche als männliche Redner.

Fontstand-Gründer Peter Bilak ist es wichtig, dass die Kommunikation nicht nur in eine Richtung stattfindet, sondern es neben den Vorträgen auch viele Möglichkeiten für Gespräche und Diskussionen gibt. Ihr Kommen zugesagt haben unter anderem Erik van Blokland, Michael Hochleitner von Typejockeys, Johannes Breyer von Dinamo aus der Schweiz, David Jonathan Ross aus den USA und viele mehr. Die Konferenz kostet 100 Euro, anmelden kann man sich auf der Webseite, dort gibt es auch noch mehr Infos zu den Vortragenden.

Produkt: eDossier »Type Foundries gründen«
eDossier »Type Foundries gründen«
Report: Existenzgründung im Bereich Type Foundries – Marketing, Lizenzfragen, Kundenpflege, Rechtsformen, Versicherung

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren