Charakterstark: Schriftfamilie Finador Slab

Im Frühjahr veröffentlichte Art Director Julien Fincker die Serifenlose Finador, jetzt erscheint die dazu passende Slab.



 

Finador Slab basiert auf der Finador Sans. Julien Fincker entwickelte sie, um der Sans Familie einen charakterstarken Partner an die Seite zu stellen, ohne dabei die Grundeigenschaften von Funktionalität und Freundlichkeit zu verlieren. Daher passen sie ideal zusammen und lassen sich problemlos kombinieren. Aufgrund ihrer Charakterstärke ist Finador Slab insbesondere für Editorial, Branding, Packaging und markante Logos geeignet. Die Familie besteht, ebenso wie die Sans, aus acht Gewichten, von Thin bis Heavy, plus der passenden Kursiven. Mit 900+ Glyphen pro Schnitt deckt sie über 200+ lateinbasierte Sprachen ab, enthalten sind ein erweitertes Set an Währungssymbolen und viele weitere Open Type Features wie Small Caps, Ligaturen, Ziffernvariationen oder automatische Brüche. Finador Slab ist ein vielseitiger Allrounder für Fließtext, Headlines, Print und Screen. Mit dem kostenlosen Medium-Schnitt können interessierte die Schrift erstmal testen.

Bis zum 22. November 2019 gibt es alle 16 Fonts der Finador Slab Familie für ewa 43 statt rund 144 Euro. Zur Feier der Familienerweiterung ist in diesem Zeitraum auch die Finador Sans um 50 Prozent reduziert. Erhältich ist Finador über Myfonts und Fontspring.

 


Schlagworte: , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren