Brücken bauen mit Bridge Text und Head

Zum ersten Mal veröffentlichte die Foundry TypeMates die Schrift einer externen Typedesignerin: Mona Franz gestaltete die Familie Bridge Text und Head.



Die Schrift ist ein rockiges Duo für Prosa und komplexes typografisches Editorial- oder Corporate Design. Bridge sorgt für ein angenehmes Leseerlebnis und die passende ausdrucksstarke Überschrift. Mit drei verschiedenen Breiten und sechs Gewichten sorgt Bridge Head für ausdrucksstarke Auftritte. Neben einer Solokarriere auf Postern, Bannern und Logos trifft Bridge Head auch im Duett den richtigen Ton: Jeder der 18 Display Schnitte ist auf Bridge Text abgestimmt.

Glatt, ruhig, kantig: Neue Schrift fürs Editorial Design

Bridge Text ist eine kantige Schrift fürs Editorial Design. Mit 10 Schnitten, angenehmem Charakter, leserlichem Schriftbild und asymmetrischen Punzen. Bridge Head und Bridge Text differenzieren sich nicht nur durch die optische Größen voneinander: Die Buchstaben sind für den Fließtext optisch geöffnet und Details reduzierter gestaltet. In der Nahaufnahme wird die zweifach gebrochene Innenform deutlich, die dem Text den klaren Charakter verleiht – im großen Ganzen betrachtet, entsteht eine glatte, ruhige Textur. Als Tochter klassischer Didot-Schriften, hat Bridge in ihren Buchstabenformen eine vertikale Betonung und eine moderne Anmutung.

Flexibles Schriftsystem frei von Konventionen

Die Typedesignerin Mona Franz gestaltete ein flexibles Schriftsystem mit kühnem K und rebellischen R – intensiv, unverwechselbar und frei von Konventionen. Ihre erste Schrift, Franz Sans entwarf die Designerin als Bachelor-Projekt. Weitere Erfahrung im Umgang mit Schrift sammelte sie durch die Arbeit in Agenturen wie MetaDesign Berlin und Martin et Karczinski. Aufgrund ihres besonderen Interesses landeten immer wieder Jobs, die Vektor-Fähigkeiten erforderten auf ihrem Schreibtisch – wie die Auffrischung des Lufthansa-Kranichs oder die Recherche und das Briefing der neuen Lufthansa Hausschrift.

Gestaltet von Typedesignerin Mona Franz

Im Jahr 2018 schloss Mona ihr Masterstudium TypeMedia an der Royal Academy of Art in Den Haag mit der Schrift Bridge ab, die 2019 zusammen mit TypeMates weiterentwickelt und veröffentlicht wurde. Während der intensiven Zeit in den Niederlanden lernte sie von einigen der besten Schriftdesigner der Welt. Seit ihrer Rückkehr nach München arbeitet Mona als Selbständige mit den Schwerpunkten Schrift- und Corporate Design. Dabei ist es ihr ein Anliegen, Menschen zu verbinden und Brücken zwischen verschiedenen Designdisziplinen zu nutzen.

Bis zum 31. Oktober gibt es Bridge zum 50 Prozent reduzierten Einführungspreis zum Beispiel bei Myfonts oder auch direkt bei TypeMates. Bridge Text mit 10 Schnitten für rund 120 Euro, Bridge Head mit 18 Fonts für etwa 150 Euro.

Die ersten 10 Käufer der »Bridge Complete Collection« bekommen eine schöne Tasche kostenlos dazu. Sie ist aus natürlicher Baumwolle, passend zum Henkel in satt Blau bedruckt. In der Tasche liegt noch ein transparenter Sticker sowie die per Risograph bedruckte Karte, »life is a bridge«. Ein analoges Dankeschön der TypeMates für eine digitale Schrift.

Dieser Beitrag ist erstmals am 01. Oktober 2019 erschienen.


Schlagworte: , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren