Web-to-Print-Lösungen im Überblick

Der Markt der Web-to-Print-Anbieter ist sehr groß und wächst immer weiter. Entsprechend schwierig ist es, das richtige Tool zu finden. Hinzu kommt, dass sich keine pauschalen Empfehlungen geben lassen, sondern man für jeden Fall eine



individuelle Einschätzung vornehmen muss. Wer mehr zum Thema „Chance Web-to-Print für Agenturen“ erfahren will, findet in der aktuellen PAGE 04.2008 einen umfangreichen Beitrag mit Experten-Statements und Beispielen. Um den Einstieg in die Suche zu erleichtern, haben wir hier für alle aber auch eine Linkliste von Anbietern zusammengestellt – leider kann sie aufgrund des schier unübersehbaren Angebots nicht vollständig sein:

Brand AD der gleichnamigen Firma (www.brand-ad.de)
BrandMaker von pi-consult (www.brandmaker.com)
ci-book von d-serv SE (www.dserv-se.de)
ContentServ vom gleichnamigen Hersteller (www.contentserv.com)
corporateliner von Micromata (www.micromata.de)
Dataform von Gassenhuber (www.gassenhuber.de)
eazyPrintPerformer von Schühlmann IT-Solutions (www.schuehlmann.eu)
e-nvention der e-gleichnamigen Firma (www.e-nvention.com)
iBrams von Corporate Design Online (www.cdo.de)
Print4media von Diron (www.diron.de)
marcapo vom gleichnamigen Hersteller (www.marcapo.com)
marketingXpress von Brunnée Werbeagentur KG (www.marketingXpress.de)
Mediaflow von Vision-IT (www.vision-it.com)
Mediando von e-pro solutions (www.e-pro.de)
Monaco, Praga und Moderna von unio (www.unio.com)
Pageflex von Bitstream (www.bitstream.com)
Portfolio von Extensis (www.extensis.com)
Press-sense iWay von Press-sense (www.press-sense.com)
publiXone von KonzeptIX (www.konzept-ix.com)
VC Media von M/S VisuCom (www.msvisucom.de)
Vitras der gleichnamigen Firma (www.vitras.de)
Ysi 3 von DTS Medien (www.isy3.com)


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren