Transmediale / CTM: Futurity now!

Auch im zehnten Jahr ihres Bestehens widmen sich das Transmediale und das Club Transmediale Festival Ende Januar bis Anfang Februar in Berlin der interaktiven Medienkunst und digitaler Kultur.



Auch im zehnten Jahr ihres Bestehens widmen sich das Transmediale und das Club Transmediale Festival Ende Januar bis Anfang Februar in Berlin der interaktiven Medienkunst und digitaler Kultur.

 

Die Transmediale lädt dieses Jahr unter dem Motto „Futurity now!“ ein, über die Verträglichkeit des technischen Fortschritts mit sozialer Harmonie zu reflektieren. Unter anderem sind dazu Redner wie Bruce Sterling geladen, der zum Thema „Atemporalität“ zugange sein wird (siehe auch Interview in WEAVE, Heft 6/09). Im Bereich der Installationen gibt es unter anderem spekulatives Design vom Künstlerduo Auger Loizeau zu sehen. Bei ihrem Projekt „Carnivorous Domestic Entertainment Robots” verstehen sie Roboter als Produkte und nicht mehr als blosse Technologie und wenden auf sie dementsprechend auch Designstrategien an. Ausserdem vertreten ist die Gruppe FAT Lab, eine global operierende Gemeinschaft aus Wissenschaftlern, Programmieren und Designern und Künstlern, die sich der Freien Software und Open Source Projekten verschrieben haben.

 

Der Club Transmediale beschäftigt sich hauptsächlich um die Konvergenz von Sound in angrenzende Medien, zum Beispiel welche neuen Vertriebsformen für Mus

iker im Segment der Computerspiele ausgelotet werden können.


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren