StopMotion Recorder

StopMotion Recorder



 

 

Kategorie: Fotografie

Entwickler: graf

© 2010 bitween

17,7 MB

0,79 € (iPhone . Version 1.2.1)


FontShuffle


An alle iPhone-Besitzer mit iOS 4.0 und einem Hang zu Apps mit stylish verspielter Aufmachung wendet sich der StopMotion Recorder. Mit dieser Software lassen sich Bilder zu Stop Motion-Videos zusammen fügen, um sie dann mit anderen zu teilen.

Schon der Startscreen von StopMotion Recorder macht Laune und lädt zum Spielen ein. Läuft die Software, kann man quasi gleich zum Kameramann und Regisseur werden. Einfach Objekte wählen und los knipsen. Ein Gittermodell hilft dabei, den richtigen Ausschnitt zu wählen und sagt der App auch, welches der wichtigste Bereich innerhalb des Bildes wird. Entscheidend ist natürlich, dass die Kamera, sprich das iPhone, nicht groß bewegt wird, damit das Ergebnis am Ende nicht so hin und her wackelt. Will man sich vergewissern, dass das Resultat auch was taugt, nutzt man einfach die Vorschau-Funktion. Für jeden Film kann man unter acht Styles (Original, Lomographie, YellowGel, VintageGreen, Instant, Noir, Sepia, Mirror) wählen und den Bildern einen anderen Look geben. Prima ist auch, dass StopMotion Recorder eine Onion Skinning-Funktion bereit hält. So hat man das zuletzt gemachte Foto stets im Blick. Leider können insgesamt nur 99 Bilder eingesetzt werden – was den Film sehr kurz hält.

Sind erst einmal alle Bilder gemacht, kann man sich den kompletten Film anschauen und sogar noch an der Geschwindigkeit drehen. Ist er erst einmal abgespeichert, lässt sich der Film direkt zu Flickr, Twitter oder YouTube senden, damit auch andere was davon haben.

StopMotion Recorder sieht gut aus, funktioniert und macht vor allem Spaß. Mit dieser App wird der Spieltrieb befördert, mehr aber auch nicht. Die Filme sind vorbei, bevor sie richtig angefangen haben, auch wenn das App-Design dazu einlädt, dann einfach mit einem neuem Film zu beginnen. Deswegen ist die App gar nicht so schlecht geeignet, um länger zu begeistern. Und schließlich kann man ja auch mehrere Videos am Ende zusammenfügen.

Einige Features
– erstellt Filme aus Einzelbildern
– iPhone4 Retina Display optimiert
– lädt zum Spielen ein
– Ergebnis per Flickr, Twitter oder YouTube sharen
– Schnelle Rendering-Geschwindigkeit
– Loop und Reserve-Rendering
– Cavas Rotation
– Automatisch Capturing mit Zeitintervall
– Manuelle Capturing mit einfachen Bildschirm-Berührung
– Manuelle Capturing mit Clap-Sound
– Per Vorschau sehen wie das Ergebnis aussehen könnte
– Onion Skin-Funktion
– Genaues Prüfen des Objektes mittels Raster
– Speichern des Film per Camera Roll
– 8 frame-Styles (Original, Lomographie, YellowGel, VintageGreen, Instant, Noir, Sepia, Mirror)
– Mehr Frames erhältlich (Small Size / Low Quality):
iPhone 4: 400 Frames
iPhone 3G: 200 Frames
iPhone 3G: 100 Frames
– Größe und Qualität-Optionen ändert Limitierung des Frames
– Einfache Benutzeroberfläche.




Sprachen:

Englisch

Voraussetzungen:

Kompatibel mit iPhone, IPod touch und iPad.

Erfordert iOS 4.0 oder neuer.


zurück


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren