SaiSuke

SaiSuke (Google Calendar™ Sync)



 

  

Kategorie: Produktivität

Entwickler: Mobile Saysoft,Inc.

© 2008-2010 Mobile Saysoft,Inc.

2,6 MB (iPhone) und 5,1 MB (iPad)

7,99 €  (iPhone . Version 1.31)


FontShuffle


7,99 €  (iPad . Version 1.02)


FontShuffle


SaiSuke funktioniert auch stand-alone, ist aber vornehmlich auf die Synchronisation mit dem Google Kalender ausgelegt. Wer also bei Google ein Konto hat und dort einen Kalender führt, braucht nicht einen zweiten auf dem iPhone oder iPad einrichten und führen, sondern lediglich noch die beiden miteinander synchronisieren.

Der Aufbau ist ganz einfach: Man kann sich die Einträge seines SaiSuke-Kalenders in einer Liste darstellen lassen (rechts daneben ist noch genügend Platz für Notizen), man wählt die Tagesansicht, eine Woche, den Monat oder das Jahr – ganz so, wie man es vom Google-Kalender kennt. Die Termine werden farbig dargestellt, analog zu den Farben der Kalender bei Google. Wer nicht bei Google ist und die App autark nutzen will, greift auf den eigenen SuiSuke-Kalender zurück. Doch gerade die übernommenen Google-Kalenderfarben machten es ja so praktisch, da man nichts neu hinzu lernen muss. Ein neuer Termin wird ganz einfach dadurch erzeugt, dass man etwas länger einen freien Bereich im Kalender berührt. Nun erscheint ein neues Element in das man die Termindaten eintragen kann. Tippt man ein zweites Mal auf das so erzeugte Element kann es in der Kalenderansicht hin und her geschoben werden. Zur Synchronisation braucht man lediglich das dafür vorgesehene Icon antippen (man muss natürlich online sein) und schon verbindet sich die App mit Google und aktualisiert die Daten. Voraussetzung ist natürlich, dass man vorher die Zugangsdatzen in die App eingetragen hat. Das was SaiSuke tut, macht es gut, verlässlich und schnell. Deswegen können wir es getrost als Top App empfehlen.

Einige Features
– Kinderleichte Handhabung
– Termine in wenigen Schritten erstellen, verschieben oder löschen
– Synchronisation mit Google Kalender
– Separate Notizfelder




Sprachen:

Englisch, Japanisch

Voraussetzungen:

Kompatibel mit iPad.

Erfordert iOS 3.2 oder neuer.


zurück


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren