PAGE online

Mobile Publishing mit HTML5 oder Flash

 

HTML5 oder doch Flash für alle Plattformen? Die digitalen Magazine Skiing Interactive und Aside zeigen unterschiedliche Ansätze.

 

HTML5 oder doch Flash für alle Plattformen? Die digitalen Magazine Skiing Interactive und Aside zeigen unterschiedliche Ansätze.


Skiing Interactive ist ein multimediales Skimagazin aus dem Hause Bonnier, die vor einer Weile zusammen mit der Londoner Agentur Berg mit ihrem Konzept für ein iPad-Interface Mag+ für Aufsehen sorgten. Jetzt wollen sie mit Skiing Interactive eben nicht den iPad-Markt, sondern lieber alle Plattformen bedienen – und das mit Hilfe von einer Umsetzung mit Flash. Ihr Argument: Sie bieten eine interaktive Lösung für Computer und Andoid-Tablets.

 

Das Aside Magazin dagegen setzt voll auf HTML5 für die Darstellung auf dem iPad – und ist als browserbasierte Umsetzung natürlich auch für weitere Plattformen möglich. Die Macher bieten die Publikation allerdings nicht im iTunes App-Store an, um sich von Apple unabhängig zu machen.

 

Skiing Interactive


Aside

Produkt: eDossier »Webdesign-Trends«
eDossier »Webdesign-Trends«
Im Webdesign heißt es gründlich umdenken. PAGE hat dazu Statements führender Webdesigner eingeholt.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Also unser Unternehmen bietet sowohl Flash als auch HTML5 je nach Endgerät an. Wir nutzen Flash in erster Linie, um zusätzliche Inhalte wie Verlinkungen, Videos und Bildergalerien in Onlineausgaben zu platzieren. Denn Flash ermöglicht es in einem Frontadmin Inhalte zu platzieren, die dann in die HTML5 Version übertragen werden. in HTML5 w?re das unmöglich.
    Googeln Sie doch mal HTML5ipad und Zeitung

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren