Omni Focus

Omni Focus    



 

Kategorie: Produktivität

Entwickler: The Omni Group

© 2008 – 20012 The Omni Group

15,1 MB (iPhone) und 14,9 MB (iPad)

15,99 €  (iPhone . Version 1.14.1)

FontShuffle


31,99  (iPad . Version 1.5.1)

FontShuffle


Der Preis von 15,99 € für das iPhone und stolze 31,99 € für die iPad-Version zeugt von sehr viel Selbstvertrauen, zumal die Liste brauchbarer GTD-Apps im Store nicht gerade klein ist. Omni Focus muss also ganz schön was zu bieten haben.

Die Omni Group setzt auf die Datensynchronisation mit dem Mac. Wer Omni Focus auf dem Rechner laufen hat, kann die eingegeben Daten mit iPhone oder iPad synchronisieren. PC-Benutzer bleiben außen vor und gehen deshalb, was diese Trumpfkarte betrifft, leer aus. Als Stand-Alone-Anwendung rückt zumindest für diese Nutzer das reine Task-Handling in den Fokus. Eine App als Free-Version zum Testen gibt es leider nicht. Dafür jede Menge Infos im Netz. Wenn man in die Tasche greift und sich Omni Focus zulegt, kauft man eine App die erst mal recht überschaubar daher kommt. Doch eine Aufgabenverwaltung entfacht ihre wahre Pracht erst bei der täglichen Nutzung. Was gibt es da Besseres als die Anwendung gleich mit Aufgaben zu füllen und die nächsten Tage damit zu bestreiten? 

Omni Focus organisiert die eingetragenen Aufgaben in Ordnern und Projekten. Man legt zunächst ein paar Ordner an und kann nun in diesen die Projekte aufbewahren. In einem Projekt werden die Aufgaben organisiert, die terminiert und dann in der Wochenansicht gesammelt abgearbeitet werden können. Jeder Aufgabe kann ein Kontextbegriff zugeordnet werden. Es gibt ein Eingabefeld für Notizen, die Möglichkeit, Fotos und Sprachaufnahmen anzuhängen, oder eine Aufgabe mit Orten und Adressen auf einer Map zu verbinden. Und das klappt in der Praxis recht gut. Die Ordnerstruktur macht Sinn und der Überblick über die Aufgaben eines jeden Tages auch. Das geht gut von der Hand, auch wenn diese App einen auch schon mal länger beschäftigen kann. Praktisch: die Inbox in der erst mal gesammelt wird, was noch nirgendwo hin gehört. Alles in allem tatsächlich eine durchaus praktikable Lösung und auch bei komplexeren Ordnerstrukturen immer noch gut zu handhaben. Also gar nicht schlecht, wenn nur der Preis nicht wäre …

Einige Features
– Quick Entry für schnelle, einfache Erfassung von Aufgaben
– Posteingang, in dem Notizen für die zukünftige Verarbeitung gespeichert werden können
– Start-und Fälligkeit, wiederkehrende Aufgaben, Audio-Notizen, Foto-Anhänge etc.
– Organisieren Sie Aufgaben in Projekten und Ordnern, mit so vielen Hierarchien wie nötig
– Kategorisieren und Anzeigen von Aufgaben nach Zusammenhängen oder Arbeitsmodi
– Teilaufgaben, zum Aufteilen großer Aufgaben in überschaubare Schritte
– Suche zum Auffinden jede Aufgabe in Ihrer Datenbank
– Synchronisieren mit OmniFocus für Mac oder iPhone
– Location-based Kontexte
– Überblick über alle fällige Aufgaben der aktuellen Woche
– Überblick über vergangene und zukünftige Aufgaben
– Kostenloser Kundendienst per Email oder Telefon




Sprachen:

Deutsch, Chinesisch, Niederländisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Spanisch

Voraussetzungen:

Kompatibel mit iPhone, iPod touch und iPad.Erfordert iOS 4.0 oder neuer.


zurück


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren