PAGE online

OLED im Anmarsch

Von LG gibt es jetzt die ersten Monitore auf OLED-Basis

Farben darstellen: Von LG gibt es jetzt die ersten Monitore auf OLED-Basis

Bei Smartphones und TV-Geräten schon länger verfügbar, jetzt auch bei den ersten Monitoren: OLED-Technik, die kräftigere Farben, größere Bildschärfe und vor allem ein tieferes Schwarz ermöglicht als die Konkurrenz mit übli­chen LC-Displays. Von LG kommen jetzt zwei Modelle auf den Markt: der UltraFine 32EP950 und der UltraFine 27EP950, die sich fast nur durch die Größe ihres Panels unterscheiden (32 und 27 Zoll). Die Monitore sind hardwarekalibrierbar, decken AdobeRGB und DCI-P3 zu 99 Prozent ab und haben einen großen Kontrastumfang von 1 000 000 : 1. Sie lösen 4K mit 3840 mal 2160 Bildpunkten auf, werden über HDMI, DisplayPort oder USB-C an gesteuert und sind in der Lage, Notebooks mit bis zu 90 Watt zu laden. Für die Videobearbeitung werden HDR-Signale wie BT.2100 unterstützt. Das 32-Zoll-Modell soll ab sofort zum Preis von rund 3250 Euro erhältlich sein, das 27-Zoll-Display noch im Herbst.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren