nüvifone: Das iPhone mit Umlauten

Garmin stellt das nüvifone vor. Das wird ein Navigationsgerät mit Mobiltelefon. Web-Browser, Mail und Touchscreen inklusive. Videokamera und MP3 (AAC) Player ebenfalls. Das klingt so ganz nach Konkurrenz für das Apple iPhone, zumal auch



Garmin mit Google zusammenarbeitet. Bei der Google-Suche soll der aktuelle Standort des Gerätes berücksichtigt werden. Ergebnisse werden automatisch nach Entfernung und nach Relevanz sortiert. Praktisch, wenn man in der Fremde ein nettes Lokal sucht. Garmin nüvifone ist ab Werk mit Karten von Nordamerika und/oder Ost- und Westeuropa ausgestattet.
Bei dem Mobile World Congress (3GSM) in Barcelona (11.-14.02.08, Halle 7, Stand 7C37) und bei der CeBIT in Hannover (Halle 15, Stand D08) wird es dem Publikum präsentiert, verspricht der Hersteller, der im Moment noch keine Preise nennen mag. Laut Garmin wird das nüvifone ab dem dritten Quartal 2008 erhältlich sein.


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren