NTFS-Partitionen am Mac beschreiben

Mit dem Programm NTFS für Mac OS X aus dem Hause Paragon Software Group können ab sofort alle Mac-Anwender unter dem Betriebssystem Mac OS X auch NTFS-formatierte Festplatten beschreiben. Bisher erlaubte das Betriebssystem nur das Lesen solcher



Partitionen. Lediglich in Spezialforen im Internet konnte man dann und wann recht vage und obendrein aufwändige Tipps nachlesen, wie das Beschreiben einer NTFS-Partition funktionieren könnte. Doch das ist Schnee von gestern. NTFS für Mac OS X setzt einen neuen Standard für Heimanwender, Büros und kleine Firmen, die Mac- und Windows-Rechner im Netzwerk betreiben. Mit dem Programm können zudem Daten zwischen nicht vernetzten Windows- und Mac-Systemen hin- und hertransferiert werden, etwa mit Hilfe eines externen Laufwerks oder eines USB-Sticks. Außerdem lässt sich auf die NTFS-Partitionen zugreifen, ohne dafür auf komplizierte Übersetzungsanwendungen oder Datei-Services wie AFP- oder Samba-Protokolle angewiesen zu sein. Selbstverständlich werden alle bekannten NTFS-Versionen unterstützt – die unter Windows NT 3.51 verwendete ebenso wie die unter Windows XP und Vista. Die Software kann zum Einführungspreis von 24,95 Euro direkt online bestellt werden.


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren