PAGE online

Makerbot 3-D-Porträt-Printer

M

Bild Makerbot 3D-Porträt

akerbot bietet in seinem New Yorker Laden die Möglichkeit, 3-D-Porträts von Besuchern zu machen.

 

Erst vergangene Woche haben wir das Projekt »Omote 3D« aus Tokio vorgestellt, bei dem ein 3-D-Printer Porträts in Form von Miniatur-Figuren herstellt. Das amerikanische Unternehmen akerbot bietet jetzt einen ähnlichen Service in seinem neu eröffneten Store in New York: Zum Preis von 25 USD können sich Kunden eine 3-D-Skulptur ihres Kopfes anfertigen lassen. Zunächst müssen sie in dem »3-D-Fotoautomaten« still sitzen, während ein 3-D-Scanner ihr Gesicht liest und können anschließend den 3-D-Druck in Auftrag geben.

Für das Projekt arbeitete Makerbot mit Shapeshot zusammen, einer Software-Firma, die sich auf personalisierte 3-D-Anwendungen spezialisiert hat.

Mal abwarten, wann das Prinzip erstmals in Deutschland zum Einsatz kommt.

Bild Makerbot 3D-Porträt

Bild Makerbot 3D-Porträt

Alle Fotos: Core77

 

Produkt: eDossier: »WebGL: Making-ofs und Workshops«
eDossier: »WebGL: Making-ofs und Workshops«
Neue Praxisreports, Case Studys und Tutorials aus Design & Entwicklung mit WebGL

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren