iPhone und iPad Kamerasteuerung für die Mercedes-Benz SLS AMG-Kampagne

Mercedes-Benz wollte seinen teuren Sportwagen SLS AMG in Japan nicht einfach für jeden zum anfassen präsentieren. Kurzerhand wurde im Juli ein Modell auf dem Tokioter Flughafen Haneda in einen mit mehreren Kameras ausgestatteten Glaskasten gestellt, dessen Kameras über ein iPhone oder iPad steuerbar waren.



 

 

Mercedes-Benz wollte seinen teuren Sportwagen SLS AMG in Japan nicht einfach für jeden zum anfassen präsentieren. Kurzerhand wurde im Juli ein Modell auf dem Tokioter Flughafen Haneda in einen mit mehreren Kameras ausgestatteten Glaskasten gestellt, dessen Kameras über ein iPhone oder iPad steuerbar waren.

 

Interessierte konnten so in Echtzeit das Wagenäußere und –innere eingehend inspizieren, wenn sie schon nicht selber Hand anlegen durften.

 

Zur Markteinführung des neuen Mercedes SLS AMG in Japan, einem Gran-Tourismo-Coupe mit Flügeltüren, enwtickelte die Tokioter Webagentur NON-GRID eine Webanwendung für iPhone und iPad. Damit konnten User entweder über die japanische Webseite zur SLS AMG-Kamapagne, oder direkt vor Ort über ein WLAN im Flughafen Haneda, die Kameras im Schaukasten mit dem Sportwagen steuern, um so mehr Eindrücke zu bekommen. Die vier angebrachten Kameras wurden über die VJ-Software MaxMSP/Jitter gesteuert und ließen verschiedene Ansichten von vorn und hinten zu. Die User konnten Screenshots von den Kameraaufnahmen erstellen und diese gleich twittern.


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren