Finger weg von iPhone Hacks

Niemand habe die Absicht, gehackte iPhones zu deaktivieren, warnte Apple neulich. Mit dem angekündigten Software-Update für das iPhone tritt aber nun genau dieses ein. Am Donnerstag gab Apple die Software 1.1.1 über iTunes frei.



Installiert man dieses auf einem iPhone, bei dem der SIM-Lock entfernt wurde, so wird das Telefon derart geschädigt, dass selbst mit einer Karte von AT&T nur noch Notrufe möglich sind.
Zudem wird von iPhones berichtet, bei denen mit anderen Softwares, die selbst installiert wurden, durch das Update 1.1.1. unberechenbare Probleme auftreten.
Die Software 1.1.1. bringt einen Zugang zum iTunes Wi-Fi Music Store und beinhaltet weitere Verbesserungen. Die Anwendung des Updates ist optional.
Diese Runde im Katz-und-Maus-Spiel mit dem iPhone geht an Apple.


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren