Fies und finster: Shady URL

(K)ein Aprilscherz: Statt einen Link wie bei bit.ly zu kürzen, erstellt Shady URL von einem Link eine Weiterleitung die aussieht wie der Spam-Albtraum jedes Administrators.



 

(K)ein Aprilscherz: Dass Dienste wie bit.ly lange Links von Webseiten handlich kürzen ist bekannt und wird vor allem gern Tweets eingesetzt. Es geht aber auch anders: Shady URL ist eine Webseite, auf welcher der User jeden beliebigen Link zum Spam-Albtraum jedes Administrators machen kann. „Don’t just shorten your URL, make it suspicious and frightening“, fordert der Dienst den User auf. Kopiert dieser einen Link in das Eingabefenster, erstellt Shady URL eine Linkweiterleitung, die eher an böse Porno- und File-Sharing-Links ähnelt oder nach sonstigen dubiosen URLs klingt.

 

Zum Beispiel wird der nette Link

www.page-online.de

auf einmal zu

http://5z8.info/best-russian-sites-for-bootleg-everything_q3i0q_turner-diaries.pdf

 

Das ist aber fies! Aber auch keine schlechte Werbung für den Macher der Shady URL-Seite – die Firma Wonder-Tonic hat sich nämlich auf virales Marketing spezialisiert.

 


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren