PAGE online

Bitter Girls

Durch Verwendung spezieller Tilt und Shift-Objektive lassen sich Bilder erzeugen, die wir sonst nur aus unseren kindlichen Märklin-Eisenbahnzeiten her kennen. Durch paralleles Verschieben des Linsensystems gegenüber der Filmebene aus der

image

Durch Verwendung spezieller Tilt und Shift-Objektive lassen sich Bilder erzeugen, die wir sonst nur aus unseren kindlichen Märklin-Eisenbahnzeiten her kennen. Durch paralleles Verschieben des Linsensystems gegenüber der Filmebene aus der Bildmitte lassen sich Perspektivkorrekturen durchführen. Dadurch ensteht dieser große Schärfenunterschied, der uns das Gefül vermittelt, eine Miniaturwelt zu betrachten. Mittlerweile ein bekannter und oft verwendeter Trick, der jedoch immer wieder faszinierende Ergebnisse liefert.

Unter bitter girls _ place in your life findet man eine Reihe solcher beeindruckenden Bildmotiven.

edit: gerade noch “passend zum thema” entdeckt… www.mactechnews.de/index.php?id=14457 🙂

Produkt: PAGE 02.2020
PAGE 02.2020
Fotografie: Comeback in Kommunikation, Branding und UX Design ++ Behavioural Design: Wie wir mit Design Verhalten gezielt verändern können ++ Vegan drucken – so geht’s ++ Creative Coding für Designer ++ Framing als Kreativmethode ++ Dos & Don’ts: Mit UX an die Spitze ++ John Maeda im Interview

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren