PAGE online

Wrigley’s zeigt, was nach der Pandemie geschehen könnte

Laufen, lachen, lieben: Kaugummi-Brand Wrigley’s zeigt in einem TV-Spot, wie es nach dem Ende des Social Distancing aussehen könnte.

Einer hat die Wohnungstür nur einen Spalt breit geöffnet und steht noch ängstlich an der Tür. Andere aber schälen sich unter leeren Pizza-Kartons hervor, klappen den Laptop samt Online-Konferenz zu, rennen ins Freie – und einander in die Arme.

In dem neuen Wrigley’s extra Spot, der für das britische Fernsehen gedreht wurde, zeigt die Kreativagentur Energy BBDO aus Chicago, wie sie sich das Ende der Pandemie vorstellt.

Es wird geküsst, man fällt sich in Arme, strahlt sich an und rollt gemeinsam über die Wiese. Und dass nicht nur, weil der Spot Teil der Wrigley’s »Get Your Ding Back«-Kampagne mit der Dating- und Partnerschaftsexpertin Sophie Hermann ist, sondern auch, weil er den Optimismus, der in Großbritannien nach dem gelungenen Impfstart herrscht, aufnimmt.

Dass der Clip gleichzeitig mitten hinein in die Sehnsucht trifft, die die Menschen umreibt, zeigen die mehr als eine Millionen Klicks, die der Clip online bereits hat.

Kommentar zu diesem Artikel

  1. da hat wohl jemand die bilder vom mauerfall 1989 vor augen gehabt.

    aber es trifft die wünsche vieler menschen zur aktuellen zeit! finde ich gut!!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren