Wie klingt ein Porsche als Musik?

Hip-Hop-Produzent Duan Wasi überführt für die Porsche AG Design und Struktur eines Porsche 911 in Musik-Tracks.



Urban, historisch, technisch, das assoziiert der Stuttgarter Audio-Künstler & Hip-Hop-Produzent Duan Wasi (Ex »Massive Töne«) mit einem Porsche.

Gemeinsam mit der Porsche AG hat er sich aufgemacht, Design und Image des berühmten Sportwagens in vier Tracks zu übersetzen.

Im Zentrum: die Flyline des Wagens, sein flach abfallendes Dach, das den 911 so unverwechselbar macht. Dazu kommen der ikonische Motorenklang, Verarbeitung, Gerüche, Haptik und Image des Klassikers.

Duan Wasi hat das alles in den Tracks »Loop Routines« hörbar gemacht – als urbane Clubmusik mit authentischen Porsche-Klängen und begleitet von Visuals des Videokünstlers Mikis Fontagier.

Kleines Bonmot am Rande: Duan Wasi ist weder Autofan, besitzt noch nicht einmal einen Führerschein und sagt: »Mein Blick liegt auf dem Wesen des technischen Objektes, der Historie und dem ikonischen Design, das mich als solches anspricht«.

Nahezu wissenschaftlich näherte er sich der Aufgabe, recherchierte im Porsche Museum und machte mehrere Aufnahme-Sessions mit dem Le-Mans-Rennporsche 911 GT3 RSR (Typ 996).

Unter Verwendung verschiedener Designmethoden der Signalverarbeitung, wie Multibandfilter und Granularsynthese, wurden die Sounds aufbereitet und zu Collagen hinzugefügt – und sollen, hypnotisch und spannend zugleich in der Gesamtwirkung ein Gefühl wie der ultracoole »Le Mans«-Film mit Steve McQueens vermitteln.

 

 

 


Schlagworte: , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 + zwanzig =

Das könnte Sie auch interessieren