Werbespot der Berliner Verkehrsbetriebe setzt auf 80er-Jahre-Charme

Mal wieder gibt es Witziges der BVG anzuschauen …



Werbung BVG Ohne uns

In Zusammenarbeit mit Jung von Matt/SAGA entstand ein humorvoller Werbespot für die BVG, die mittlerweile dafür bekannt sind, sich in ihren Videos und auf den Social-Media-Kanälen herrlich selbstironisch zu zeigen.

Und das kommt bei der Kundschaft und ebenso bei solchen, die behaupten, die öffentlichen Verkehrsmittel gar nicht zu nutzen, ziemlich gut an. Auf Twitter beispielsweise wird geliket, geteilt und kommentiert wie verrückt.

Im Spot »Ohne uns« geht es mit eigens abgewandeltem Songtext des ursprünglich von der Münchener Freiheit in den 80er Jahren veröffentlichten Deutschpop-Hit »Ohne dich (schlaf ich heut Nacht nicht ein)« und mit Szenerien aus dem Nachtleben, in denen man unbedingt schnellstmöglich nach Hause kommen will, rund.

Im Hintergrund der verschiedenen Settings singen BVG-Mitarbeiter als Pop-Band im gelben (wie die BVG selbst) 80er-Outfit den Text, nach dem Motto »Ohne uns geht es nicht«, und begleiten die Berliner auf ihrem Weg durch die Stadt. Das Ganze ist mehr wie ein lustiges Musikvideo, denn ein Werbespot:

 

Credits: Jung von Matt/SAGA mit der BVG | Director: Calle Åstrand | Production: ANORAK Film Berlin | Post Production: SLAUGHTERHOUSE Berlin, Katalyst Berlin | Music Production: Not A Machine


Dieser Spot ist ebenso wie seine Vorgänger-Videos im Rahmen der Imagekampagne »Weil wir dich lieben« entstanden.

»Is mir egal«

 


»Alles Absicht«

 


»BVG Arie«

 


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren