PAGE online

Unsere Favoriten vom wichtigsten österreichischen Kreativwettbewerb

Corporate Design, Web- und App-Design, Polit-Aktionen und Satire: Diese Preisträger des Creative Club Austria haben uns besonders beeindruckt.

Die 700 Tickets für die Wiener Werkshallen waren ausverkauft bei der Award-Show des CCA, dem österreichischen Pendant zum ADC. Nachdem der Event letztes Jahr ausfiel, wurde jetzt wieder ausgiebig gefeiert. Das Fazit: 1008 Einreichungen, 172 Projekte, die eine Venus in Gold, Silber oder Bronze bekamen, sowie 156 Arbeiten auf der Shortlist, die ebenfalls einen Eintrag ins CCA-Jahrbuch erhalten. Wir zeigen herausragende Kreationen (aber es gibt natürlich noch viel mehr tolle Gewinner).

 

 

Gold in der Kategorie Fotoillustration

Unser Lieblingsprojekt: »Christmas Airsentials – Buy Nothing, Change Something« der UNHCR UN Refugee Agency, realisiert von Demner, Merlicek & Bergmann. Die Website airsentials.shop sah nach einer schicken Weihnacht-Shopping-Site aus, doch die Produkte lösten sich sichtbar in Luft auf: »All our products are made out of 100% fresh air – zero emissions, zero waste, completely sustainable«. Ist ja auch viel sinnvoller, Nichtprodukte zu kaufen und statt dessen für den guten Zweck zu spenden. Die tricky 3D-Animation übernahm Christo Penev.

 

 

Gold Kategorie Art-Direktion

Kam bei uns ebenfalls besonders gut an: Als in härtesten Corona-Zeiten kein Mensch mehr auf seiner Website vorbeischaute, startete Design-Freelancer Toni Eisner als Eigenwerbung eine Satire-Aktion – mit einem kostenlos dowloadbaren »Härtefall-Font«.

 

 

Grand Prix sowie Gold in den Kategorien Creative Media, Creative Strategy, Innovation und PR-Aktion

… für die Aktion #wetterberichtigung, eine Kampagne der Neuen deutschen Medienmacher:innen. Sie schleusten neue deutsche Namen internationaler Herkuft in die Wetterberichte ein. Realisiert wurde das Projekt von go&try (Kreativdirektoren M. Alexander Trybus und Goran Golik) und Ketchum Publico Österreich.

 

 

Gold in der Kategorie Print

Zur Kampagne »Miss You« für McDonald’s erübrigt sich jeglicher Kommentar.

 

 

Gold in der Kategorie Art-Direktion

Bei einer Querdenker-Demo wurde auf der Bühne eine Regenbogenflagge zerrissen. Dem setzt die Agentur Heimat Wien die Multichannel-Kampagne #meineheimat entgegen. Mit Illustrationen von Julia Presslauer und Animation von radiometric.

© Heimat Wien

 

 

Gold in der Kategorie Corporate Design

Das Hotel Blü in Hofgastein liegt direkt am Kaiser-Franz-Platz – der als Blumenfan bekannte Kaiser inspirierte die Agentur Bruch Idee& Form zum einem floralen Design. Die blumigen Illustrationen des in Los Angeles lebenden argentinischen Zeichners Sebastian Curi waren da fast ein Muss 😉

© www.hotelblue.at

 

 

Students of the Year

Fabian Draxl entwickelte mit anita.care/s ein Web-Tool und eine an persönlichen Lesebedürfnisse anpassbare variable Schrift, mit denen Menschen mit und ohne Legasthenie besser lesen können.

 

 

Auch Felix Malmborg und Stefanie Wurnitsch wurden mit ihrem Opposite Sports Club als Students of the Year preisgekrönt. Sie entwickelten ein Modelabel, das in Kooperation mit der Caritas Altkleiderspenden neu gestaltet, bedruckt und vermarktet. Wie das Ergebnis aussieht, ist in einer wunderbaren Fotostrecke von Erli Grünzweil zu sehen.

 

 

Kategorie Mobile

Huangart und das Studio LWZ entwickelten fürs MAK Museum für Angewandte Kunst die MAK LAB APP, die nicht nur durch durch das MAK DESIGN LAB leitet, sondern mit der sich auch Verbindungen zwischen Ausstellungen, zu weiteren Informationen und Inspirationen sowie externen Quellen herstellen lassen.

 

 

Kategorien Social Media, Promotion und Verkaufsförderung

Während der Lockdowns herrschte bekanntlich Totentanz in den Hotels. We Make Stories GmbH ließ sich fürs Hotel magdas die witzige und ironische TikTok-Kampagne »Bored in the House« einfallen.  Was zu 50 Prozent mehr Buchungen nach Wiedereröffnung führte. Sämtliche Clips sind auf der Website von WMS zu sehen. Macht Spaß!

 

© https://wemakestories.at/magdas/bored
Produkt: PAGE 9.2019
PAGE 9.2019
Magazindesign: Online, Print, Audio, Live ++ Personal Websites ++ Deepfakes ++ KI-Case: Lay-out-Generator von Strichpunkt ++ 360-Grad-Projection-Mapping für The Shed in NYC ++ Making-of: Heißfolienprägung & Relieflack ++ Hackathons veranstalten ++ Portfolio-Case-Studies ++ Prak-tikum: Tipps für Agenturen & Talente

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren