User Generated Mapping

Wen der Artikel über Video-Mapping in der aktuellen PAGE neugierig gemacht hat, dem bietet Wrigley’s jetzt die Chance, via Internet selbst eine Projektion zu kreieren. Mit etwas Glück findet das Werk den Weg auf eine echte Häuserfassade.



Wen der Artikel über Video-Mapping in der aktuellen PAGE neugierig gemacht hat, dem bietet Wrigley’s jetzt die Chance, via Internet selbst eine Projektion zu kreieren. Mit etwas Glück findet das Werk den Weg auf eine echte Häuserfassade.

Auf der Website von Wrigley’s 5 Gum Südafrika können User das Leitmotiv ihrer Projektion wählen (Cobalt, Electro, Turbulence) und anschließend passend zu einem Electro-Song 60 Sekunden lang verschiedene Formen über ein virtuelles Gebäude huschen lassen. 400 der so eingereichten Projektionen werden tatsächlich gezeigt: Entweder am 17. und 18. Mai in Johannesburg oder am 20. und 21. Mai in Kapstadt. Einem Mapper winken außerdem vier Tickets zu einer Musik-Light-Show von dem Electronic Artist Etienne De Crecy

Teilnehmen kann man auch von außerhalb Südafrika – allerdings ist dann natürlich der Aufwand größer, seine Projektion live zu sehen. Das Video lässt sich außerdem auf Facebook teilen.

Die Wrigley’s-Aktion ist die erste, die User Generated Content so konsequent im Projection Mapping umsetzt. Es wird aber nicht die letzte bleiben. Mit der zunehmenden Kommerzialisierung der einst experimentellen Kunst wachsen die Anforderungen an außergewöhnliche Projektionen.

Eine Übersicht über aktuelle Mapping-Projekte finden Sie hier.


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren