thjnk animiert den Echo

thjnk, Rocket & Wink, und LIGA 01 peppen mit einer Kampagne für das Erste den Musik-Award »Echo« auf.



Bild thjnk echo

Der deutsche Musikpreis Echo war bislang, wenn auch eine besondere Auszeichnung für Musiker, nicht besonders hip – zumindest was seine mediale Inszenierung betrifft. Jetzt hat aber eine Riege erstklassiger Kreativer für das Erste gemeinsame Sache gemacht, um den Echo visuell aufzumöbeln. Die Hamburger Agentur thjnk entwickelte die neue Kampagne »Alle Augen auf den Echo« und holte sich für den animierten TV-Trailer den neuen Senior Motion-Designer von LIGA 01, Renato Klieger Gennari, ins Boot.

Der Spot setzt auf einen illustrierten, bunten Collagen-Look, der zwar nicht gerade revolutionär ist, für das Erste jedoch durchaus mit Konventionen bricht. Man könnte auch sagen, er knüpft gestalterisch an die Winterkampagne für das Erste an, die Perfect Accident und Velvet Mediendesign gemeinsam entwickelt hatten. Der animierte Echo-Fernsehtrailer arbeitet weniger mit vorgefertigten Bildern und Fotos, sondern verwendet größtenteils eigens produzierte Designs und llustrationen, um nicht einzelne Künstler, sondern musikalische Genres prototypisch darzustellen.

Den Collagen-Stil übertrug das Designer-Duo Rocket & Wink auf Poster, Print und Infoscreens. Ihre Motive zeigen Dave Gahan, Martin Gore und Andrew Fletcher, besser bekannt als die Band Depeche Mode.

Die Kampagne läuft ab sofort im TV, auf Spotify, Print- und Outdoor-Medien und kündigt den Start des Echo Awards 2013 an, der am 21. März 2013 in Berlin stattfindet.

 

 

Bild thjnk echo

 

Bild: Echo-Plakat von Rocket & Wink

 

 

Bild thjnk echo

 

 

 

 

 

 


Schlagworte: , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren