Studio Barnbrook gestaltet spektakuläres Rihanna-Buch

Zwei Jahre arbeitete das Londoner Studio eng mit Rihanna zusammen. Für Extras der Super-Luxus-Editionen sorgten zudem The Haas Brothers.



© Phaidon

Designer Jonathan Barnbrook sorgt immer wieder für Furore. Als junger Mann wurde er auf einen Schlag mit seinen exzentrischen Virus Fonts berühmt – oder berüchtigt –, trugen die Schriften doch skandalöse Namen wie Manson (ja, gemeint war Massenmörder Charles Manson). Auch für Skandalkünstler Damien Hirst gestaltete er damals ein viel beachtetes Buch.

Barnbrooks bekanntestes aktuelles Werk ist das Coverdesign für »Blackstar«, das letzte Album von David Bowie. Dafür gab es 2017 sogar einen Grammy.

Nun also ein fast sieben Kilo schwerer Wälzer für Rihanna, die dies Jahr mit ihrem Vermögen von über 500 Millionen Euro von »Forbes« zur reichsten Musikerin der Welt gekürt wurde. Auch wenn die Sängerin seit drei Jahren keine neue Platte mehr präsentiert hat und ihr Geld momentan vor allem mit ihrem Beauty- und Modelabel Fenty verdient.

Natürlich basiert das Design von Barnbrook Studio – für das vor allem Senior Designer Marwan Kaabour verantwortlich war – auf einem besonderen typografischen Konzept: auf einer Linie aufgereihte Buchstaben, die wir durchgestrichen wirken. Eine Anspielung auf ein Zensurzeichen beziehungsweise Rihannas Auftreten und Image, das alle Barrieren durchbricht, wie Kaabour erklärt.


© Phaidon

Die Fotos gehen bis in Rihannas Kindheit auf Barbados zurück. Viele der aktuelleren Bilder schoss ein Deutscher, nämlich der Düsseldorfer Fotograf Dennis Leupold, der schon mit 22 Jahren in die USA ging und immer wieder mit der Künstlerin arbeitete – auch etwa bei ihrem Label Fenty Beauty.

Der bei Phaidon in London erscheinende Band wartet mit verschiedenen Papieren und Ausklappseiten sowie neun miteingebundenen Booklets auf. Neben der auch schon teuren »Standardausgabe« gibt es noch drei Sondereditionen mit weiteren besonderen Veredelungs-Features sowie verschiedenen Ständern fürs Buch.

Dabei arbeitete Rihanna mit dem Künstlerduo The Haas Brothers aus Los Angeles zusammen, die etwa auch schon Masken für Lady Gaga entwickelten.

Die Microsite therihannabook.com stellt die verschiedenen Edition des Buchs vor – dort kann man auch bestellen.

 

Standardversion – für 140 Euro zu haben.

 

© Phaidon

Das Muster auf diesem Buchständer ist von den Tattoos auf Rihannas Händen inspiriert. Alles zusammen zum Schnäppchenpreis von 165 Euro.

 

© Phaidon

Die Luxusausgabe erscheint am 20. November und kostet 5750 Euro. Wer zuschlagen will, sollte sich beeilen: die ganz oben gezeigte Ultra-Luxury-Supreme-Edition ist schon ausverkauft.


Schlagworte: ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren