Serviceplan entwickelt Kampagne für Der Spiegel

Wir halten dieser Welt den Spiegel vor: Zum Relaunch von Spiegel Online hat Serviceplan Campaign eine crossmediale Markenkampagne mit sechs Motiven konzipiert.



Spiegel Online ist jetzt Der Spiegel, die Redaktionen wurden zusammengelegt, die Website neu gestaltet (hier das große PAGE Interview dazu), ein neues Ressort geschaffen und Themencluster.

Um diese Neuerungen zu kommunizieren, hat Serviceplan Campaign Hamburg eine Markenkampagne entwickelt, die den Namen des Nachrichtenmagazins in den Mittelpunkt stellt und dessen investigativen Blick auf die Ereignisse in der Welt.

Postuliert der Claim Wir halten dieser Welt den Spiegel vor, visualisieren die Motive das.

Ge-Spiegelt schaut man auf den Kampf der Jugend gegen den Klimawandel, auf Populismus und den Rechtsruck der AfD, auf die Wegwerfgesellschaft, das Geschäft mit dem Krieg, auf die Einwanderungspolitik Trumps und die Schachereien im Weltfußball.

Die Kampagne, die gerade gelauncht wurde, wird Online, in Social Media, im Kino, in Print und Out of Home ausgespielt.

 

 

 

 

 

 


Schlagworte: ,




2 Antworten zu “Serviceplan entwickelt Kampagne für Der Spiegel”

  1. Horst S. sagt:

    Das kann man durchaus so bringen. Glück gehabt bei dem Auftrag.
    Nur wie wäre wohl eine Kampangne, sagen wir für BMW oder H&K, ausgefallen ??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren