PAGE online

Kunstvolles Rätselraten: TWBA/Paris für McDonalds

Ist das Kunst oder kann man das essen? Erneut hat die Agentur TWBA/Paris eine tolle McDonalds-Kampagne vorgelegt.

TBWA/Paris für McDonalds: Big Mac

Mit abstrahierten Streifenbildern die an den französischen Malers Daniel Buren erinnern, hat TBWA/Paris in einer großartigen Kampagne bereits den Weg zu McDonalds gewiesen, unscharf wie ein Gemälde von Gerhard Richter waren die Motive der Blurry Burger von TBWA/San Juan.

Jetzt gibt es erneut eine kunstreiche französische Kampagne für die Fast-Food-Kette.

Mit Pixel-Bildern, so abstrahiert wie auf den Punkt, kündigt die Agentur TBWA/Paris die Eröffnung neuer McDonalds-Filialen in Frankreich an.

Der Big Mac zeigt sich in braunen Brötchen-Pixel, mit Salatgrün, gelben Senf-Quadraten und weißer Mayonnaise. Die Pommes sind rote und gelbe Kästchen, der Cheeseburger hat etwas mehr geschmolzenen Käse und dazu Pixel für Gurke, Zwiebeln und Ketchup, das Filet-O-Fish ist sehr hell mit seinem panierten Seelachsfilet und Sauce Tatar.

Die Kampagne ist in ganz Frankreich plakatiert und wird auch in den Social Media ausgespielt.

TBWA/Paris für McDonalds: Cheeseburger
TBWA/Paris für McDonalds: Fries
TBWA/Paris für McDonalds: Fishmac

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Großartig. Die Franzosen zeigen uns wieder einmal wie Kreativität geht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren