Agenturporträt: studio VIE

PAGE gefällt …: studio VIE aus Wien, das auf schnelle Abschiede erstbester Ideen setzt und auf packende Kommunikation, die so prägnant wie typografisch ist – und manchmal auch politisch. mehr

TOOOR! Karl Anders startet mit Traumauftrag in Paris

Das Hamburger Designstudio Karl Anders eröffnet eine Dependance in Paris und sichert sich die Kampagne des legendären Fußballclubs Red Star FC.

mehr

Portfolio-Strategie von Maori Kunigo

Ein aussagekräftiges und auffindbares Portfolio zu gestalten, ist für Kreative unerlässlich, für Viele aber eine hohe Hürde. Der Hamburger Texter Maori Kunigo setzt auf seiner Portfolio Webseite zunächst auf Visuelles – auch wenn sein Metier eigentlich Wörter sind. mehr

WeQual: Frauenpower mit starkem Corporate Design

Die Londoner Agentur ShopTalk macht beim Erscheinungsbild der Organisation WeQual, die erfolgreiche Frauen feiert, Fifty-Fifty. Genau wie es in der Arbeitswelt auch sein sollte …  mehr

Anzeige

Griechische Buchstabenanatomie

Über Aufbau, Beschaffenheit und Bezeichnungen lateinischer Buchstaben wissen die meisten von uns ganz gut Bescheid. Wie aber sieht es mit der Anatomie griechischer Glyphen aus? mehr

Words by: Beeindruckendes Storytellingprojekt von Unicef

Das Buch- und Websiteprojekt »Words by« hat nicht nur eine eigene Corporate Identity, gestaltet vom Londoner Studios Charlie Smith Design, sondern jeder der Autoren hat sein eigenes handgeschriebenes Logo … mehr

Studio Barnbrook gestaltet spektakuläres Rihanna-Buch

Zwei Jahre arbeitete das Londoner Studio eng mit Rihanna zusammen. Für Extras der Super-Luxus-Editionen sorgten zudem The Haas Brothers.

mehr

Spiritualität und Anbetung: Ikonen von MetaDesign

Greta Thunberg, Beuys und Einstein, van Gogh oder Beyoncé: Mit einer ungewöhnlichen Ausstellung möchte die Kunsthalle Bremen ein junges Publikum ansprechen. MetaDesign hat die passende Kampagne entwickelt. mehr

Anzeige

Pariser Olympia-Logo: feministisch oder sexistisch?

Das Logo für Olympia 2024 sorgt für Kritik bei Experten und bissige Memes auf Twitter. Eine französische Feministin fordert auf change.org sogar ein Redesign.

mehr

Coole AR-Creators auf Instagram

Welcome Filter World: eine kleine, feine Auswahl an Instagram-Creators, denen man folgen sollte

mehr

Heute Rentnerin, morgen Drogenboss: Fürs Alter vorsorgen mit Jung von Matt

Die Buchmesse ist nicht gerade bekannt dafür, dass man dort kräftig lachen kann. Jung von Matt jedoch hat es möglich gemacht … mehr

Auch so kann C&A aussehen!

Die Brandingagentur Anagrama hat das Erscheinungsbild von C&A mit einem Update versehen … mehr

Anzeige

Agenturporträt: studio nunc

PAGE gefällt …: studio nunc aus Berlin Kreuzberg, dessen Gründer schon in der Schule gemeinsam von einem Designstudio träumten und heute Rote Bete mit Ampersands paaren, Tänzer mit Insekten kreuzen, die nachhaltiges Banking leuchten lassen und Kakao-Äffchen gleich mit. mehr

Die besten Visitenkarten

Kunterbunt oder ganz reduziert, pompös gemustert, leuchtend, in Prägedruck oder einfach selbst gestempelt: Wir zeigen die kreativsten, schönsten und interessantesten Visitenkarten …

mehr

North Brewing Co: Bier-Packaging mit Waldgeräuschen

Eigentlich sollte Studio.Build nur ein Packaging für eine neue Biersorte der North Brewing Co gestalten, aber dann entdeckten die Kreativen die Wälder North Yorkshires … mehr

Köstlich! Bagel gestrickt, gehäkelt und belegt

Zwiebelringe, Tomatenscheiben, Kapern und Lachs: Zum 75. Jubiläum des legendären Londoner Deli Panzer’s hat Textilartistin Kate Jenkins Bagel samt Belag gestrickt und gehäkelt. mehr

Anzeige

Queer Publishing

Spannende Sammlung von Publikationen aus dem LGBTQ-Underground mehr

Design-Rebell David Carson und »Ray Gun«

Mit wüsten Layouts, die alle Regeln der Gestaltung brachen, schrieb David Carson im Magazin »Ray Gun« Designgeschichte

mehr

Die Themenvielfalt ist dabei ebenso groß wie das Auftragsspektrum heutiger Mediendesigner. Im Printbereich sind Logodesign, die Gestaltung von Geschäftsausstattungen sowie Corporate Design ebenso zu nennen wie Buchgestaltung, Editorial Design und Packaging, aber natürlich auch die besten aktuellen Werbekampagnen. Wie es sich für das führende Fachmagazin der Design- und Publishingbranche gehört, geht es dabei oft in die Details – von der Konzeption bis zur Umsetzung, etwa mittels Druckveredelung.

Im Bereich Digital- beziehungsweise Interactive Design berichten wir über die schönsten neuen Websites und aktuelle Webdesigntrends ebenso wie über Animationen, Gamedesigns und die schönsten Apps. Zudem beleuchten wir innovative Konzepte fürs interaktive Marketing oder spektakuläre interaktive Installationen und deren Entstehung.

Womit wir neben Print- und Webdesign bei der dritten Säule heutigen Medien- und Kommunikationsdesigns wären: der Kommunikation im Raum. Im Zeitalter der Multichannel-Kommunikation bleiben Event- und Messedesign, Ausstellungsgestaltung oder Shopdesign keineswegs nur den jeweiligen Spezialisten vorbehalten, sondern werden auch von Design- und Werbeagenturen konzipiert und/oder realisiert.

PAGE ist engstens mit der Design-Community vernetzt. Nicht nur prominente Gestalter wie Stefan Sagmeister, Mirko Borsche oder Mario Lombardo sind regelmäßig auf PAGE Online vertreten – in unseren Kolumnen »Agentur der Woche« und »Blick ins Studio« geben wir stetig Einblicke in die Arbeit von erfolgreichen Designbüros und von vielversprechenden Nachwuchskreativen. Viele Studenten schicken uns tolle Arbeiten, die wir gerne auf PAGE Online vorstellen.

Und weil die eigentliche Kreation keineswegs das Einzige ist, was Gestalter im Alltag beschäftigt, kümmern wir uns auch um das Know-how, das drumherum benötigt wird. Unter anderem in unserer AGD-Kolumne, wo die Allianz deutscher Designer e.V. Berufspraxis-Tipps für Designer und Freelancer gibt – von der Auftragsakquise über den Umgang mit dem Kunden bis zu Honoraren und Gehältern.