PAGE online

Mercedes: Das unsichtbare Auto

Jung von Matt/Alster und Markenfilm Crossing schickten im Januar einen Geisterwagen durch Hamburg – einen unsichtbaren Mercedes-Benz F-Cell.

Bild Mercedes Invisible Drive


Jung von Matt/Alster und Markenfilm Crossing schickten im Januar einen Geisterwagen durch Hamburg – einen unsichtbaren Mercedes-Benz F-Cell.

Der Mercedes-Benz F-Cell ist ein neues Elektrofahrzeug mit Brennstoffzelle und Wasserstoffantrieb der Daimler AG. Die B-Klasse soll null Emissionen haben und somit »für die Umwelt unsichtbar« sein.

Um diese Besonderheit zu promoten entwickelte Jung von Matt/Alster das Projekt »The Invisible Drive«, in dem der Elektro-Kleinwagen als »unsichtbares« Fahrzeug durch Hamburg fuhr. Das funktionierte so: Gemeinsam mit Markenfilm Crossing wurde das Auto auf einer Seite mit biegsamen LED-Kacheln verkleidet. Auf der gegenüberliegenden Seite installierte das Team eine Kamera, die das Bild hinter dem Auto auf die LED-Matten übertrug. Das führte zu einem Chamäleon-artigen Effekt und das Fahrzeug war auf den ersten Blick kaum zu erkennen.

Nach der Aktion in Hamburg sind weitere Stationen »nicht ausgeschlossen«, sagen die Initiatoren. Im Wettbewerb Die Klappe 2012 wurde »The Invisible Drive« mit einer Bronze-Auszeichnung geehrt. Bilder sowie das Video zur Aktion sehen Sie hier:

KR_120309_Mercedes_Invisible_Drive_1
Bild: Daimler AG
1/6
KR_120309_Mercedes_Invisible_Drive_6
Bild: Daimler AG
2/6
KR_120309_Mercedes_Invisible_Drive_3
Bild: Daimler AG
3/6
KR_120309_Mercedes_Invisible_Drive_4
Bild: Daimler AG
4/6
KR_120309_Mercedes_Invisible_Drive_2
Bild: Daimler AG
5/6
KR_120309_Mercedes_Invisible_Drive_5
Bild: Daimler AG
6/6
Produkt: PAGE Digital 1.2019
PAGE Digital 1.2019
Social Design ++ UX/UI Design für Kids ++ Less Design ++ Intelligente Schrift ++ Ratgeber: Papier ++ UX Design: Modal Screens ++ Plötzlich Chef

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren