McCann für den Artenschutz

Für viele Arten sind die Tage gezählt: Plakat-Kampagne für die Stiftung Artenschutz.



Früher hat man in Zahlenblöcken gezählt: Mengen in Geschäften, Tage an Knastwänden. Jetzt hat die Agentur McCann Berlin den 5er-Block übernommen und Hälse, Beine oder Geweihe von bedrohten Tierarten in die Striche verwandelt. Fünf mal fünf = fünfundzwanzig und so viele sind durchgestrichen, denn bis zu 25 Tierarten verschwinden täglich.

Eine dramatische Zahl, dramatisch sichtbar gemacht, denn die Querstriche wirken gleichzeitig als würden sie Hälse abschlagen, Beine oder Hörner.

Die Stiftung Artenschutz, die die Kampagne in Auftrag gegeben hat, ist eine Initiative von 45 Zoos, Tierparks und Naturschutzorganisationen, die sich für den Erhalt existentiell gefährdeter Tierarten einsetzen, die auf der »Roten Liste« stehen und für deren Schutz es dennoch keine ausreichende Finanzierung gibt. 

Die Kampagne besteht aus drei verschiedenen Motiven die auf Plakatwänden und in Zeitschriften zu sehen sein werden. Als Kreativdirektoren betreuten das Projekt Tilo Endert und Erik Gonan von McCann.


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren