Mauerfallprojekt von Shanghai DGM

Immer an der Mauer lang: Die Berliner Agentur SHANGHAI DGM launcht achtstündigen Livestream.



Berlin-Klischees werden seit Jahren arg strapaziert. Und auch Shanghai DGM kommt nicht umhin, von dem Berliner Spirit und der Kraft, Mauern einzureissen und Grenzen zu überwinden zu schwärmen. Nicht sehr kreativ für Kreative. Doch hat man diesen Stolperstein genommen, landet man auf einer tollen Website.

Ein Sommertag lang folgte ein Team von Fahrradfahrern dem 166 Kilometer langen Mauerweg und filmte ihn aus verschiedensten Perspektiven. Von der East Side Gallery an der Stralauer Allee geht es an Grünflächen, Bausünden, an der Spree und den Mauerresten an der Bernauer Straße entlang, unter Brücken, über sie herüber, durch Wälder, an Vorgärten entlang, treppauf, treppab, durch Vorstädte und zurück mittenrein – vom sonnigen Morgen bis zum erleuchteten Abend.

Acht Stunden dauert der Livestream, der jeweilige Kilometer ist angegeben genau wie die Straße und die Minutenzahl. An einem Schiebemenü kann man verschiedene Perspektiven auswählen, hat Splitscreen-Optionen – und kann im Schnelldurchlauf spulen.

Eine kleine, einfache, großartige Idee, die seit dem Tag der 20. Jahrestag der Maueröffnung am 9. November online ist, einen Blog mit Interviews, Artikeln und Kommentaren unterhält, Agenturinformationen, ein Making-of und eine Routenbeschreibung.

Es ist die neue Homepage der Agentur, die sich ab dem 2011 offiziell in Shanghai Berlin umbenennen wird.

Start an der Stralauer Allee

Splitscreen-Ansicht

Aus dem Making-of

Die Route

Der Blog


Schlagworte: , , , ,





2 Kommentare


  1. Heiner Jensen

    Super gemacht, große Leidenschaft, klare Sichtweise. Glückwunsch, Shanghai Berlin.


Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren