Markenfilm & Sehsucht on the road

Für den Chrysler Pickup-Truck Ram entwickelten Markenfilm und Sehsucht sehr amerikanische TV-Spots



Bild Markenfilm Sehsucht Ram

– in denen am Ende ein berühmter Cowboy auftritt.

 

Es kommt nicht alltäglich vor, dass US-amerikanische Agenturen ihre Spots in Deutschland produzieren lassen – doch die Agentur The Richards Group aus Dallas wurde auf die Hamburger Produktionsfirma Sehsucht aufmerksam und involvierte sie in eine TV-Kampagne für den amerikanischen Autobauer Chrysler.

Zusammen mit Markenfilm durfte Sehsucht also mehrere TV-Spots für den neuen Pickup-Truck RAM im kanadischen Westen produzieren. Diese sind, wie es sich für den US-amerikanischen Markt gehört, bildgewaltig, leicht pathetisch – und voller beeindruckender Effekte. Sehsucht kreierte Erdbeben, einstürzende Felsmassive und andere visuelle Effekte als 3-D-Simulationen oder aufwändige Set-Erweiterungen.

Ein besonderes Extra ist Sam Elliott – bekannt als der Cowboy aus »The Big Lebowski« – der am Ende einen Auftritt hat.

Regie führte Sehsucht-Kreativchef Ole Peters, Director of Photography war Stefan von Bobely aus Los Angeles. Die Spots mit dem Titel »Moving Heaven and Earth«, die es in 90, 60 und 30 Sekunden Länge gibt, sind seit dem 12. Oktober 2012 in den USA im Fernsehen sowie auf Sportveranstaltungen zu sehen und werden durch eine Print- und Digitalkampagne ergänzt.

 

 

Bild Markenfilm Sehsucht Ram

 

Bild Markenfilm Sehsucht Ram

 

Bild Markenfilm Sehsucht Ram

 

Bild Markenfilm Sehsucht Ram

 

 

 

 


Schlagworte: , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren