PAGE online

#LässtMichNichtKalt: Charity-Aktion von Intersport mit Caritas

Jung von Matt hat die Spendenaktion #LässtMichNichtKalt in Szene gesetzt, die um Winterkleidung und Schlafsäcke für Menschen bittet, die kein Zuhause haben.

Ein Leben ohne Wohnung und Obdach ist immer hart und ungerecht. Doch im Winter ist es noch härter und gerade auch in diesem, der so kalt und verschneit ist wie lange keiner mehr zuvor.

Deshalb haben der Sport-Einzelhändler Intersport und die Wohnungs- und Obdachlosenhilfe Caritas sich zu der Aktion #LässtMichNichtKalt zusammengefunden.

Von Jung von Matt mit einer Kampagne versehen, konnten dafür zudem Sportler wie den ehemaligen Ski-Profi Felix Neureuther zur Unterstützung gewinnen. Gemeinsam mit Influencerinnen ruft er dazu auf, zu spenden und weist darauf hin, dass die Kleidung, die Zelte und Schlafsäcke direkt bei denjenigen ankommen, die sie so dringend benötigen.

Spenden, die direkt verteilt werden

Schön wäre gewesen, wenn in dem kurzen Spot nicht gleich mehrfach das Wort alt gefallen wäre für das, was man aussortiert und spendet, indem man es direkt an Intersport schickt. Vielleicht aber auch eine Marginalie.

Wichtig ist, dass die Spenden umgehend an lokale Caritas-Stellen gegeben und an wohnungs- und
obdachlose Menschen verteilt werden.

Gleichzeitig stellt Intersport selbst Lagerbestände aus Zelten, Isomatten und wärmender Kleidung zur Verfügung, die schon in dieser Woche von der Caritas Hamburg ausgegeben werden.

»Der Bedarf an warmer Kleidung, Mützen, Handschuhen und Isomatten für wohnungs- und obdachlose Menschen ist deutschlandweit immer gegeben und natürlich durch die aktuelle Kälte extrem verschärft«, sagt Christian Jäger vom Caritasverband für die Diözese Osnabrück e.V. »Besonders jetzt freuen wir uns sehr über jegliche Spende, die über die Aktion #LässtMichNichtKalt verteilt werden kann.«

 

Produkt: PAGE Digital 1.2019
PAGE Digital 1.2019
Social Design ++ UX/UI Design für Kids ++ Less Design ++ Intelligente Schrift ++ Ratgeber: Papier ++ UX Design: Modal Screens ++ Plötzlich Chef

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren