Schwedischer Kurzfilm über Beton mit Liebesgeschichten

Teenager-Liebe auf Beton – das klingt erstmal nicht so romantisch, ist es aber! Was man aus dem Thema machen kann, zeigt dieser unterhaltsame Werbefilm …



Screenshot aus »A Concrete Story« © Strays für Formbetong

Ein Kommunikations- bzw. Werbekonzept für die Betonindustrie zu erstellen, erscheint im ersten Moment recht trocken und wenig spannend. Aber was man daraus machen kann, zeigt dieser Kurzfilm, der von der schwedischen Agentur Strays für Formbetong gedreht wurde.

Ein küssendes junges Liebespaar mit herrlich authentischen 70er-Jahre-Klamotten und -Frisuren steht auf einem hoch gelegenen Gebäudedach, ein Hippie mäßig aussehender Junge spielt Gitarre, das Pärchen wird von zwei weiteren Jungs beobachtet. Das Setting scheint ein schöner Ort zu sein, von dem man als Zuschauer im Hintergrund erahnen kann, wie toll der Ausblick von der Plattform ist. Es findet ein Dialog statt, englische Untertitel inklusive.

Nächste Szene: derselbe Ort in einer anderen Zeit. Wieder ist ein junges Paar zu sehen, dazu hören wir 80er-Jahre-Popmusik, die Kleidung der Protagonisten entsprechend schrill und bunt. Hier sprüht außerdem einer der Jungs ein Graffiti an die Betonwand …

Vorletzte Szene: 90ies und Grunge-Punk-Wave-Sound ertönt aus einem Ghettoblaster – wieder dreht sich die Handlung um eine kurz erzählte Teenager-Romanze …

Langsam wird klar, worauf der Kurzfilm, der im breiten Format mit schwarzen Balken im oberen und unteren Bildrand an eine größere Kinofilmproduktion erinnert, hinaus will. Das Betongebäude ist offenbar ein Ort, der über Generationen hinweg besteht und nie zerfällt.

Die schwedische Agentur Strays hat den Film »A Concrete Story« für Formbetong, Unternehmen der schwedischen Betonindustrie, umgesetzt. Man achte insbesondere auf die Details der Klamotten, Frisuren und Accessoires – es gibt viele popkulturelle und subkulturelle Verweise!

Credits
Werbeagentur: Strays, Stockholm, Schweden 
Art Director: Christofer Weider
Copywriter: Arvid Gradin

 


Schlagworte: , , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren