Kein Raum für Missbrauch

Scholz & Friends Agenda und Regisseur Dani Levy kreierten eine Kampagne, die Kinder vor sexuellem Missbrauch schützen soll.



Bild Kein Raum fuer Missbrauch

 

Gerade ist die neue, bundesweite Kampagne gestartet, die Scholz & Friends Agenda gemeinsam mit dem Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs entwickelt hat. Die Kampagne »Kein Raum für Missbrauch« fordert Eltern, Kita-Mitarbeiter, Lehrer, Sport-Trainer und alle anderen Menschen, die in sozialen Einrichtungen mit Kindern zu tun haben, auf, Kinder und Jugendliche vor sexueller Gewalt zu schützen.

»Wer Kinder und Jugendliche in allen Lebensbereichen vor sexueller Gewalt schützen will, muss die breite Öffentlichkeit informieren und sensibilisieren. Die Kampagne ‚Kein Raum für Missbrauch’ soll deshalb Mut machen, offen über dieses schwierige Thema zu sprechen. Denn die schlichte Frage nach Schutzkonzepten ist meist der erste Schritt zur wirkungsvollen Prävention,« sagt Klaus Dittko, Geschäftsführer von Scholz & Friends Agenda.

Das zentrale Gestaltungselement der Kampagne ist das weiße »X«. Es ist auf allen Kampagnenprodukten sowie auf den Plakaten zu sehen, die in ganz Deutschland angebracht werden, und es soll sich langfristig als Symbol gegen sexuellen Missbrauch etablieren.

Neben den Plakatmotiven beinhaltet die Kampagne zwei Spots, für die der Regisseur Dani Levy verantwortlich ist (siehe unten). Realisiert hat er die TV-Spots pro bono gemeinsam mit seiner Ehefrau, der Dokumentarfilmerin Sabine Lidl, und der Produktionsfirma X Filme. Für die Postproduktion zeichnet Uncle Berlin verantwortlich. »In den Spots zeigen wir Lebensräume, die die Kinder prägen, wie die Familie, die Kita, den Fußballklub oder die Kirchengemeinde. Alle, die mit Kindern leben und arbeiten, fordern wir zu praktischer und konkreter Mitarbeit auf, diese Räume zu schützen. Sie sollen durch die Spots aktiviert werden, den Schutz der Kinder bewusst und ohne Panik auszubauen und eine Infrastruktur zu schaffen, in der sexueller Missbrauch erkannt und angesprochen werden kann.«, erläutert Dani Levy. Zahlreiche TV-Sender in Deutschland strahlen die Spots kostenlos aus.

Hinter der Kampagne steht das Ziel, ein gesamtgesellschaftliches Bündnis gegen sexuellen Missbrauch zu entwickeln. Bereits im Jahr 2010 hatte Scholz & Friends Agenda die Kampagne »Sprechen hilft« für die damalige Unabhängige Beauftragte zur Aufklärung von sexuellem Kindesmissbrauch kreiert.

Die Webseite zur Aktion bietet sämtliche Kampagnenmaterialien sowie Informationen zu Schutzkonzepten zum Download.

 

 

Bild Kein Raum fuer Missbrauch

 

 Hier die Spots: 

 


Schlagworte: , , ,





2 Kommentare


Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren