Kein Katalog mehr! Geniale Ikea Kampagne

Dänemark schafft den gedruckten Ikea-Katalog ab. Doch wie lockt man die Kunden ins Netz?



Bruch mit einer Tradition! In Dänemark gibt es keinen Ikea-Katalog mehr. Zumindest keinen, der in den Briefkästen des Landes zu finden ist.

Der neue Ikea-Katalog ist ausschließlich digital erhältlich und das kommuniziert die Agentur Hjaltelin Stahl aus Kopenhagen, die zu Accenture Interactive gehört, in einer tollen Plakatkampagne.

An Dänemarks Bushaltestellen angebracht, präsentiert sie die neuen Ikea-Produkte. Zumindest deren Umrisse, die aus dem Plakaten ausgeschnitten sind – und die Umgebung dahinter zeigen.

Um seine Neugier zu befriedigen und zu erfahren, wie die die neuen Produkte aussehen, muss man sie sich in deren neuem Zuhause online anschauen …

 


Schlagworte: ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren