Ismaninger Erfolgsgeschichte mit neuem Packaging

Zeichen & Wunder hat auch die neue Weizenbier-Sorte der kleinen Ismaninger Brauerei mit einem Erscheinungsbild versehen – und tauchte ihr bereits preisgekröntes Branding in ein Sommer-Hellblau.



Im letzten Jahr hatte die Brauereigenossenschaft des Ismaninger Biers sich vorgenommen, von ihrer Gemeinde aus und mit einer Identity der Münchner Brand Design Company Zeichen & Wunder, den Rest des Landes zu erobern.

Und es hat geklappt!

Ihr Bier hat eine wirkliche Erfolgsgeschichte geschrieben. Statt der angestrebten 18.000 Liter wurden bisher 50.000 Liter verkauft und so erscheint jetzt eine naturtrübe Weißbier-Sorte.

Dafür modifizierte Zeichen & Wunder das Erscheinungsbild, das zuvor bereits mehrfach ausgezeichnet wurde und tauchte es dieses Mal nicht in Rot, sondern in leuchtendes Hellblau.

Übernommen hat sie die fein illustrierten Stadtansichten, die auf die Herkunft des Bieres verweist, das Silber in den Etiketten und die liebevoll gestalteten Kronkorken.

Das Hellblau weckt die Sehnsucht nach strahlenden Sommertagen, rauschenden Weizenähren und knallblauen Seen, wird begleitet von dem Claim »Hauptsache die Hefe stimmt« und von dem Charme, der schon für das Helle so bezeichnend war.

 


Schlagworte: , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren