PAGE online

Typografisch und bestimmt: neue Identity für das Natural History Museum

In Zeiten des Klimawandels müssen Institutionen die Diskussion anstoßen. Dabei hilft ein gecodetes Rebranding von Pentagram und Nomad

Ein großformatiges Werbeplakat mit einem schillernden Hirschkälber Londons Natural History Museum wird 150 Jahre alt und stellt sich mit einer neuen Identity den globalen Problemen der Zukunft entgegen: Artensterben, Klimawandel und die Zerstörung von Lebensräumen.

Um die altehrwürdige Institution vom passiven Katalog zum »aktiven Katalysator für den Wandel« zu machen, kollaborierten Pentagram London und die Design Agentur Nomad an einem typografischen Erscheinungsbild.

Starkes Signet

Die beiden Agenturen setzten sich einem Pitch um den Auftrag gegen rund 270 Agenturen durch und begannen zunächst mit dem Entwurf eines zentralen Symbols.

Metaphorisch für den Impuls und die Energie, die das Natural History Museum mit in die Diskussion rund um den Klimawandel bringt, steht ein Signet aus konzentrisch angeordneten Wort-Ringen.

Drei Poster mit verschiedenen Käfern und einer großen Headline in der Mitte

Darin können entweder die Initialen des Museums oder thematisch passende Bilder und Worte stehen, um eine Botschaft zu bekräftigen.

Eine bunte Farbpalette symbolisiert die Diversität und Artenvielfalt in der Tier- und Pflanzenwelt. Dabei kombinieren Pentagram und Nomad in jeder Grafik nur drei Töne, um für ein harmonisches, stimmiges Gesamtbild zu sorgen.

Creative Coding und Custom Type

In digitalen Anwendungen ist die Identity immer in Bewegung. Dafür definierten die Kreativen vier Motion-Behaviours für die Wort-Ringe: ripple, grow, pulsate und orbit, die über ein eigens programmiertes Tool erzeugt, und in verschiedenen Formaten exportiert werden können.

Die Typografie ist ebenfalls ein individualisiertes Brand Asset und entstand aus einer Abwandlung von Displaay Type Foundries »Wallop«.

In Kombination mit freigestellten Tieren, Pflanzen und Objekten bestimmt sie die Identity und unterstützt in gradlinigen Headlines und klarer Kommunikation das Hauptziel des Rebrandings: Die dringliche Diskussion um den Klimawandel und seine Folgen.

Eine Tasche mit konzentrisch angeordneten Ringen aus den Museums-Initialen Ein Packaging Design für einen Amethyst im Design des Museums Ein Katalog mit einer roten Zierseite, auf der das Hypo-Signet zz sehen ist Ein Flyer mit einem Seegras und großer, blauer Headline Drei Fahnen im neuen Design des Museums und leuchtenden Neonfarben Ein Londoner Stadtbus, der mit einem riesigen Insekt und einer Headline und er neuen Markenschrift bedruckt ist Besucherpässe im neuen Design des Museums

Produkt: PAGE 10.2023
PAGE 10.2023
Good Design Drives Value ++ Creative Prototyping mit KI ++ Ideen und Konzepte präsentieren ++ Let’s talk about money ++ Branding meets Interior Design ++ ENGLISH SPECIAL YONK ++ Mak-ing-of: Geospatial-Flug-App ++ Scribo und Scribo Write von Underware ++ rechtliche Risiken von KI für Kreative

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren