PAGE online

Hochaktuell: »Six shades of human«-Kampagne für Björn Borg

Zum UN Racial Discrimination Day launchte die Modemarke Björn Borg die Kollektion und Kampagne »Six shades of human«.

Six Shades of Human

84% der Weltbevölkerung hat einen anderen Hautton als den, der als Nude gerade Erfolge in der Mode feiert.

Das nahm das Modelabel Björn Borg zum Anlass, eine Kampagne in Auftrag zu geben, die auf der berühmten Hautton-Skala des Dermatologen Thomas B. Fitzpatrick von 1975 basiert. Darin unterscheidet er sechs verschiedene Hauttöne abhängig davon, wie sich sich in der Sonne verhalten, wie schnell sie bräunen, röten, verbrennen.

Als Beitrag zum UN International Day for the Elimination of Racial Discrimination und zum politischen Klima in Europa sieht die Modemarke »Six shades of human«. Sie möchte mit der Kampagne »Farbe bekennen« und zeigen, dass Nude nur ein Farbton unter anderen ist.

Fotografiert wurden die Motive von Joel Rhodin.

Six Shades of Human
Bild: Björn Borg / Photo: Joel Rhodin
1/8
Six Shades of Human
Bild: Björn Borg / Photo: Joel Rhodin
2/8
Six Shades of Human
Bild: Björn Borg / Photo: Joel Rhodin
3/8
Six Shades of Human
Bild: Björn Borg / Photo: Joel Rhodin
4/8
Six Shades of Human
Bild: Björn Borg / Photo: Joel Rhodin
5/8
Six Shades of Human
Bild: Björn Borg / Photo: Joel Rhodin
6/8
Six Shades of Human
Bild: Björn Borg / Photo: Joel Rhodin
7/8
Six Shades of Human
Bild: Björn Borg / Photo: Joel Rhodin
8/8
Produkt: PAGE 02.2020
PAGE 02.2020
Fotografie: Comeback in Kommunikation, Branding und UX Design ++ Behavioural Design: Wie wir mit Design Verhalten gezielt verändern können ++ Vegan drucken – so geht’s ++ Creative Coding für Designer ++ Framing als Kreativmethode ++ Dos & Don’ts: Mit UX an die Spitze ++ John Maeda im Interview

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren