Hasenkopf – Industriemanufaktur in 3D

Spanen, verformen, gießen: Für die Industrie-Manufaktur Hasenkopf hat die Münchner Designagentur Martin et Karczinski ein neues Erscheinungsbild zwischen Tradition und Moderne entwickelt, das die Kernkompetenzen des Unternehmens auf sehr gelungene Weise visualisiert.



Get the Flash Player to see this player.

Spanen, verformen, gießen: Für die Industrie-Manufaktur Hasenkopf hat die Münchner Designagentur Martin et Karczinski ein neues Erscheinungsbild zwischen Tradition und Moderne entwickelt, das die Kernkompetenzen des Unternehmens auf sehr gelungene Weise visualisiert. Hasenkopf steht für die Fertigung von Einzelstücken nach Maß einerseits und serieller Produktion andererseits und entwickelt, unter Einsatz hochwertiger Werkstoffe und aktuellster Technologie, Design- und Architektur-Produkte.

Das neue Logo besteht aus dem Buchstaben H, der mit seiner industriellen Ästhetik sehr plastisch an zwei zusammengesetzte Halbzeuge erinnert. Tatsächlich scheint die Bildmarke einen mechanischen Produktionsprozess darzustellen, während die nüchtern-reduzierte Farbwahl und Formensprache die Hochwertigkeit der Produkte unterstreichen. Die Bildmarke wurde von Martin et Karczinski entsprechend ihrem Tell-the-Logo-Konzept entwickelt, also dem Anspruch, eine Geschichte zu erzählen und dabei die Markenwerte – in diesem Fall Qualitätsarbeit zwischen Handwerk und industieller Produktion – zu vermitteln. Das zeitlose Erscheinungsbild wird auf der Nürnberger Messe Holz-Handwerk im März vorgestellt.

Unten zu sehen ist ein Rendering des Hasenkopf-Messestandes zur Messe Holz-Handwerk, dessen Inszenierung sich auf die Legende zum “Ei des Kolumbus” bezieht:
Als Kolumbus aus Amerika zurückkehrt und man ihm während eines Essens bei Kardinal Mendoza vorwirft, es sei einfach gewesen, den neuen Kontinent zu entdecken, fordert er seine Tischgenossen auf, ein gekochtes Ei auf der Spitze aufzustellen. Alle scheitern bei diesem Versuch und man einigt sich schließlich, dass es unmöglich sei, ein Ei auf seiner Spitze aufzustellen. Daraufhin nimmt Kolumbus das Ei und schlägt es mit der Spitze so auf den Tisch, dass diese leicht eingedrückt wird und das Ei stehen bleibt. Auf die Proteste der anderen, dass sie es auf diese Weise auch tun hätten können, entgegnet Kolumbus: »Der Unterschied ist, meine Herren, dass Sie es hätten tun können – ich hingegen habe es getan.«
Die Aussage dahinter: Auch die Industrie-Manufaktur Hasenkopf geht neue Wege, um zu innovativen Lösungen zu gelangen.


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren