Guerilla-Kissenschlacht mit IKEA

thjnk veranstaltete für IKEA eine Massen-Kissenschlacht in Köln.



Bild Ikea Kissenschlacht

Wir geben zu: Vom Welt-Kissenschlacht-Tag hatten wir vor dieser Aktion noch nicht gehört und haben ihn deshalb, am vergangenen Samstag, leider auch verpasst. In Köln war der Termin dagegen kaum zu ignorieren – auf der Domplatte fand eine riesige Kissenschlacht statt, die als Guerilla-Aktion für IKEA warb.

3.000 Kissen und T-Shirts in den schwedischen Landesfarben wurden an einem Pop-Up-Stand im Kölner Hauptbahnhof und auf der Domplatte verteilt – nebenbei machte IKEA auf die eigene vielfältige Stoffkollektion aufmerksam. Um 16 Uhr war Anpfiff und die chaotische Kissenschlacht begann. Zur Erholung war eine mit Riesenkissen ausgestattete »Chillout-Area« eingerichtet.

Im Vorfeld hatte IKEA die Aktion auf Facebook angekündigt (dort finden sich auch weitere Bilder zur Aktion). thjnk, Etathalter für IKEA, arbeitete dabei mit der für die Facebookseite zuständigen Agentur OgilvyOne sowie der Event-Agentur Initialwerk zusammen.

Die öffentliche Kissenschlacht ist schon seit dem Jahr 2009 ein festes Ereignis in Köln – und findet am Welt-Kissenschlacht-Tag parallel weltweit in über 60 Städten statt.

 

Bild Ikea Kissenschlacht

 

Bild Ikea Kissenschlacht

 

 


 

Mehr von thjnk für IKEA
Knut-Kampagne

Neuanfang mit IKEA


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren