PAGE online

Fight the tremor: Staybl-App kompensiert Zittern

Havas Creative veröffentlicht die »Staybl«-App für iPad. Sie kompensiert das krankheitstypische Zittern der Hände bei Parkinson und anderen Tremor-Erkrankungen.

iPad mit Stabl Rund zehn Millionen Erwachsene weltweit sind von Parkinson betroffen und circa 70 Prozent dieser Personen leiden unter einem Tremor – dem unkontrollierbaren Zittern in einem oder mehreren Körperteilen, wobei meist die Hände betroffen sind.

Um Menschen mit Parkinson und anderen Tremor-Patient:innen einen besseren Zugang zu digitalen Experiences zu ermöglichen, entwickelten Teams von Havas New York und Havas Germany in einer Pro-Bono-Zusammenarbeit die kostenfreie iPad-App »Staybl«.

ganz viele ipads mit interfaces

Kein Heilmittel, aber bessere Teilhabe

Die Bedienung von Smart Devices bereitet den betroffenen Menschen erhebliche Problemen. Um Smartphones oder Tablets für Betroffene besser nutzbar zu machen, verwendet die App die Beschleunigungsmesser-Daten des Smart Devices, um beim Rütteln des Tablets in Echtzeit visuelle Gegenbewegungen zu erzeugen. Das »Staybl«-Browserfenster bewegt sich also permanent in die entgegengesetzte Richtung eines Zitterns, wodurch die Anzeige für den Nutzer stabil bleibt.

»Wir sprechen immer davon, wie Technologie unsere Leben verbessern soll, beziehen aber nicht jeden Menschen in diese Vorzüge selbstverständlich mit ein«

, erklärt Eric Schoeffler, CCO Havas Germany und ECD Europe und ergänzt: »Staybl ist kein Medikament und auch keine Heilung. Jedoch eine technologische Lösung, die allen Menschen mit Parkinson und Tremor einen besseren Zugang zur digitalen Welt verschaffen kann.«

Mit Betroffenen entwickelt und getestet

Um einen echten Beitrag für eine inklusivere und barrierefreiere Welt zu leisten, kooperierten die Teams mit Expert:innen der Deutschen Parkinson Vereinigung e.V. (dPV) und Patient:innen in Deutschland sowie den USA. Dadurch ließ sich jede Einzelheit des Designs testen, erweitern und verbessern. So verzichtet das Interface auf Wisch- und Schiebegesten, bietet dafür aber vertikal angeordnete Schaltflächen, eine größere Typografie und visueller Elemente zur Verbesserung der Lesbarkeit.

»Parkinson ist eine Erkrankung, die Betroffene im Alltag vor Herausforderungen stellt, die oft nicht im gesellschaftlichen Bewusstsein existieren. Daher ist es großartig zu sehen, dass es auch jenseits von Fachperspektive und medizinischen Therapieangeboten Engagement gibt, um die Lebensqualität von Parkinson-Patient:innen zu erhöhen und einen inklusiven Beitrag zu leisten“, so Friedrich-Wilhelm Mehrhoff, Geschäftsführer der Deutschen Parkinson Vereinigung e.V. (dPV).

Ab sofort verfügbar

Die App ist derzeit für iPads mit iPadOS 14.0 oder neueren Versionen verfügbar, da hier deutlich schnellere Bildwiederholraten zur Verfügung stehen. Ziel ist es, die Technologie für andere Endgeräte weiterzuentwickeln. Staybl für iPadOS kann man im App-Store herunterladen.

Produkt: eDossier »Goldstandards im UX Design«
eDossier »Goldstandards im UX Design«
Best-Practices und Beispiele im User Experience Design und Interface Design

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren