PAGE online

Facebook Timeline als Anti-Drogen-Kampagne

D

Bild Facebook Timeline anti-drugs

ie Werbeagentur McCann Digital Israel nutzte die neue Facebook Timeline für eine Kampagne gegen Drogen.

Nein, Adam Barak lebt kein Doppelleben. Sein Facebook-Profil ist bewusst so gestaltet – es dient nämlich als Kampagne für die Organisation »Israel Anti-Drug Authority«.

Die Facebook »AntidrugsTimeline« des fiktiven Charakters veranschaulicht im Splitscreen-Stil auf der einen Seite ein Jahr mit Drogen, gegenüber einem Jahr ohne Drogen auf der anderen Seite. Erdacht hat die Kampagne die Agentur McCann Digital Israel.

Sie engagierte den Texter Daniel Barak als Administrator der fiktiven Facebook-Seite. Ursprünglich war das Profil und damit die Kampagne erheblich umfangreicher geplant – mit Fotoalben, Youtube-Videos, Check-ins, und Status-Updates – doch nach einigen Testläufen entschied sich Daniel Barak für eine einfache, leicht verständliche Version, »anstelle von etwas viel Eindrucksvollerem, das schief gehen konnte und das niemand verstehen würde«, wie er sagt.

Die Fotos auf der fiktiven Facebook-Timeline mögen zum Teil etwas unrealistisch wirken, dennoch stellt die Aktion einen interessanten Ansatz für eine Anti-Drogen-Kampagne dar.

Bild Facebook Timeline anti-drugs

Produkt: eDossier »Gehälter und Honorare in der Kreativbranche«
eDossier »Gehälter und Honorare in der Kreativbranche«
Gehaltsvergleich und Gehaltstabellen für Angestellte und Freelancer in der Werbe-, Design- und Digitalbranche

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren