PAGE online

Das Designmuseum Danmark ist zurück

Nach zwei Jahren verschlossener Türen und Renovierung ist Design made in Denmark nun wieder top kuratiert in Kopenhagen zu sehen.

Reopening des Designmuseums in Kopenhagen
Foto: Luka Hesselberg, Designmuseum Danmark

Wie wär’s mit einem Trip nach Kopenhagen? Ab morgen kann man dort wieder das Designmuseum Danmark besuchen – das zeigt sich im frischen Gewand und stellt sich zukunftsorientiert auf.

2019 war das bestbesuchte Jahr in der Geschichte des Museums. Doch die Pandemie machte eine Schließung notwendig. Zunächst war da der Optimismus, dass man Ende 2021 wiedereröffnen könne. Am jetzigen Sonntag, den 19. Juni 2022, ist es nun so weit: Reopening.

Das Team um Direktorin Anne-Louise Sommer nutzte die Zwischenzeit: »Over the past two years we’ve undertaken the most thorough renovation of the museum since Kaare Klint’s original interior design in the 1920s.«

Ein Zuhause für Designikonen der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

1895 eröffnete das Designmuseum in Kopenhagen, seit 1926 ist es im ehemaligen Königliches Frederiks-Krankenhaus in Frederiksstaden beheimatet – ein wunderbares Gebäude im Rokoko-Stil. Im Zuge der Arbeiten am Designmuseum wurden etwa 2500 Quadratmeter Marmorboden verlegt, das Café und den Museumsshop gestaltete das Studio OEO um.

Die Museumsdirektorin verspricht nicht nur modern gestaltete Räumlichkeiten für das Ausstellen der Danish-Design-Ikonen wie Poul Henningsen oder Arne Jacobsen, sondern insgesamt ein der Gegenwart gerecht werdendes und zukunftsgewandtes Konzept:
»We’ve also used the time to rethink the entire museum experience, so you will notice a new approach to the way our exhibits are designed and communicated. We have a greater focus on the crucial questions of the present, including the green transition, health, and identity.«

Drei Ausstellungs-Highlights 2022/2023 im Designmuseum Danmark

»The future is present«

Eine Ausstellung darüber, wie Designer:innen Lösungen für die globalen Herausforderungen der Zukunft entwickeln und entwickelten. Das renommierte Architekturstudio Spacon & X gestaltete die Ausstellungsräumlichkeiten zum Thema Future (of) Design.

The Future is Present Exhibition Design
Fotos: Designmuseum Danmark

Ausstellungsgestaltung The future is present im Designmuseum DK

»Powerful Patterns/Mønsterkraft«

In Kooperation mit Textil-Avantgardist Henrik Vibskov entstand eine prächtige museale Musterlandschaft.

Pattern Design Exhibition in Copenhagen

Pattern Design Ausstellungsdesign im Designmuseum Danmark

»The Magic of Form«

Formschönheit, Formpragmatismus, Formvielfalt ist hier zu erwarten – und definitiv Stühle, schließlich die Interior-Design-Klassiker der Dänischen Moderne.

Danish Design Klassiker Ausstellung in Kopenhagen

Produkt: eDossier »Ausstellungsdesign – Cases, Insights, Perspektiven«
eDossier »Ausstellungsdesign – Cases, Insights, Perspektiven«
73 Seiten Making-ofs, Projekte und Überblicksartikel zu den Themen Ausstellungsdesign und Szenografie – klassisch, interaktiv, virtuell

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren