Auf die Spitze getrieben: Was Bullying anrichtet zeigen diese Gifs

Ogilvy & Mather Berlin hat für The European Anti-bullying Network eine Kampagne eskalierender Gifs entwickelt, die zeigen, welche Konsequenzen Bullying hat.



Dass Bullying mehr als nur ein Streich ist, sondern vielmehr grausame Brutalität und durch die Verbreitung in den Social Media weitreichende Konsequenzen hat, zeigt die Kampagne von Ogilvy & Mather Berlin.

Erschreckend ist, dass die Teenager immer mehr abstumpfen was Bullying angeht, brutalste Übergriffe in den Social Media liken und teilen, ohne sich über die Konsequenzen im Klaren zu sein.

Was Bullying anrichtet, zeigen jetzt drei eskalierende Gifs, die für The European Anti-bullying Network (EAN) entstanden und in denen sich in jedem Loop die Gewalt steigert.

Gedreht wurden die Gifs mit Schülern der John Lennon High School in Berlin, von denen viele schon selber Erfahrungen mit Bullying machen mussten.

Das Material für die Kampagne steht allen Mitgliedern des European Anti-bullying Network in ihrer Landessprache zur Verfügung, um es auf eigenen Social Media Kanälen zu nutzen.

Auf europäischer Ebene werden verschiedene Teenager-Websites wie Giphy oder 9gag mit der Kampagne bespielt.

 


Schlagworte: ,




Eine Antwort zu “Auf die Spitze getrieben: Was Bullying anrichtet zeigen diese Gifs”

  1. lrrm sagt:

    Schöne idee, aber letzten Endes entsteht das Problem in den Familien, bei den Eltern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren