Atelier Brückner entwickelt multimedia-Ausstellung für Cern

Wissenschaft zum Anfassen: Heute eröffnet die Ausstellung »Das Universum der Teilchen«, die einen Einblick in die Arbeit von CERN gibt, der Europäischen Organisation für Kernforschung.



Wissenschaft zum Anfassen: Heute eröffnet die Ausstellung »Das Universum der Teilchen«, die einen Einblick in die Arbeit von CERN gibt, der Europäischen Organisation für Kernforschung.

Gerade hat CERN mit einem spektakulären Protonen-Crash Erfolge gefeiert, jetzt bringt das Zentrum seine experimentelle Erforschung des Weltraums dem interessierten Publikum nahe. Dafür hat Atelier Brückner ein Besucherzentrum entwickelt, das die futuristische Hightech-Ausrichtung des weltgrößten Teilchenbeschleunigers optisch ebenso aufgreift wie dessen Forschungsgegenstand.

In der Ausstellung »Das Universum der Teilchen« werden die Fragen aktueller Physik visualisiert. Das ganze Universum besteht aus Teilchen. Doch wo kommen sie her? Nach welchen Gesetzen werden bewegen sie sich?

Auf der Suche nach Antworten wird der Besucher durch einen Parcours aus leuchtenden Sphären gelenkt, der von winzigsten bis zu größten Teilchen, vom Urknall bis zur Gegenwart reicht – und in dem an sechs interaktiven Stationen die Ziele von CERN, deren Techniken und Forschungsergebnisse dargeboten werden.

Auf zehn kugelförmigen Displays werden aktuelle Forschungsergebnisse der Linearbeschleunigung und der Detektoren vorgestellt und in regelmäßigen Abständen wird auf der Oberfläche der Kugeln in einem sechsminütigen Film die Geschichte des Universums erzählt.

Fünf Audio-Stationen beschäftigen sich mit den großen Fragen der Physik, während in einer großen interaktiven Sphäre CERNs eigene Geschichte und die internationaler Zusammenarbeit dargestellt wird und zum hindurch scrollen auffordert.

Den Aufbau des Besucherzentrums hat Nüssli übernommen, die Programmierung iart, die Bilder und Videos stammen von Tamschick Media+Space GmbH. Alleiniger Sponsor ist der Schweizer Uhrenhersteller Rolex.


Schlagworte: , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren