Sponsored Content

Eindruck machen mit ansprechenden Give-aways

Zu jedem Messeauftritt gehören auch ansprechend gestaltete Streuartikel. diedruckerei.de stellt aktuelle Trends vor – inklusive Packliste zum Download.



Messeteilnahmen bedeuten für Hersteller sowie Besucher besondere Umstände: Man ist lange Zeit auf den Beinen, muss viele neue Informationen verarbeiten und lernt den Tag über unterschiedliche Unternehmen und Personen kennen. Um als Aussteller aus der Masse herauszustechen, können Give-aways gezielt eingesetzt werden. Denn mit besonderen Streuartikeln kann jeder Messeauftritt stimmig abgerundet werden. Im einheitlichen Corporate Design gestaltet, bleiben Marke und Werbebotschaft langfristig positiv in Erinnerung. Damit Give-aways messetauglich sind und nicht zur Last werden, sollten sie:

  • möglichst leicht sein
  • eventuell gleich zum Einsatz kommen können
  • durch eine Besonderheit aus der Masse an Streuartikeln herausstechen

Eine solche Besonderheit kann zum Beispiel der geschickte Bezug zur Marke, ein gewitzter Werbespruch oder eine besondere Funktionsweise sein. Elektronische Helfer wie USB-Sticks und Powerbanks werden gerne von Besuchern angenommen, da sie sofort einsatzbereit sind und immer wieder genutzt werden können. Auch mit bedruckten Blöcken oder Haftnotizen kann man sich einen Platz im Alltag seiner Zielgruppen sichern. Echte Allrounder sind Postkarten und Aufkleber. Sie sind klein, leicht und mittlerweile sehr beliebt. Egal wo diese ausgelegt oder angeklebt werden – sie fallen auf. Heutzutage werden sie gerne zum Dekorieren von Zimmer- oder Bürowänden mitgenommen. Postkarten oder Visitenkarten kann durch partielle Veredlung mit Lack oder glänzender Silberfolie der Feinschliff verliehen werden.

Der Trend geht zu wiederverwendbaren Mehrweg-Produkten

Immer häufiger findet man in den Sortimenten der Hersteller Öko-Kugelschreiber, die zu großen Teilen aus recyceltem Papier oder Holz bestehen. Auch bedruckte Mehrweg-Kaffeebecher oder Trinkflaschen werden als Give-aways eingesetzt. Je nach Material und Druckverfahren können die Becher graviert oder bedruckt werden und bieten Platz für Logo oder Slogan im individuellen Design. In die Kategorie der wiederverwendbaren Werbeartikel fallen auch Jute- und Turnbeutel. Diese kommen am besten an, wenn sie mit einem witzigen Spruch bedruckt sind. Mit diesen Produkten wird auf subtile Weise eine nachhaltige Werbeaussage getroffen.

Nachhaltig beeindrucken mit praktischen Goodie-Bags

Auch wenn sicherlich nie alle potenziell interessierten Besucher abgefangen werden können, sollten bedruckte Give-aways so gezielt wie möglich eingesetzt werden. Beispielsweise als praktische Goodie-Bags. Ausgewählte Werbeartikel werden zusammen verpackt und als kleine Geschenke an Gesprächspartner verteilt. Der Inhalt sollte dabei nicht nur aus reinen Infoflyern über Ihre Dienstleistungen bestehen. Neben Kugelschreibern und Flyern können beispielsweise ein ansprechend designtes Notizbuch, Traubenzucker für die Konzentration und eine edle Postkarte hinzugepackt werden. So beschäftigt sich der Beschenkte auf jeden Fall auch noch nach dem Messegespräch mit der Marke und wird so unbewusst an den Besuch erinnert.

Checkliste: Diese Give-aways müssen mit auf die Messe

Als Inspiration haben wir von diedruckerei.de eine kurze Checkliste mit Give-aways für Messen und vor allem den Must-haves zusammengestellt. Wählen Sie aus, was am besten zu Ihnen und Ihren Zielgruppen passt und machen Sie Ihre Give-aways und Goodie-Bags zu perfekten Wegbegleitern für nachhaltige Messegespräche!


[3791]

Schlagworte: , , ,




Kommentare sind geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren